Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Thomas Lauer erzielt die beste Weite

Von
Alessia Venditti schnappte sich den Hammer-Titel der U18.Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

(sk). Die Leichtathletik-Abteilung des TV Weilstetten hat am Freitag die Kreismeisterschaften im Hammerwerfen auf dem Schulsportplatz ausgerichtet. Aufgrund der Corona-Bestimmungen und der frühen Dämmerung wurden zu der Veranstaltung nur Athleten aus dem Leichtathletikkreis Zollernalb zugelassen.

Die neun Teilnehmer, größtenteils Senioren, zeigten trotz kaltem Herbstwetter gute Leistungen und konnten sich wie folgt in die Ergebnisliste eintragen: Mit dem Drei Kilogramm schweren sicherte sich Wendelin Acker vom TSV Burladingen mit 25,29 Metern den Titel in der Altersklasse M 85. In der M80 hatte Karl Klaiber vom TSV Gauselfingen mit 23,58 Metern die Nase vorn. In der Altersklasse M75 – geworfen wurde mit dem vier Kilogramm schweren Gerät – ging der Kreismeistertitel mit 16,28 Metern an Manfred Hoch vom TSV Bisingen. Manfred Erdmann (TSG Balingen) erreichte als Vizemeister 15,64 Meter.

Mit dem Sechs-Kilo-Hammer trug sich Thomas Widmann vom TV Weilstetten bei seinem ersten Wettkampf im Hammerwurf mit 17,88 Metern in die Siegerliste ein. Kreismeister mit dem 7,26-Kilo-Hammer wurde Thomas Lauer (TV Weilstetten) mit 29,60 Metern bei den Senioren M30, mit dem gleichem Gewicht erreichte Luca Heim (TB Tailfingen) 27,95 Metern und holte sich damit den Titel bei den Männern.

Die beiden einzigen Teilnehmerinnen gingen in der Klasse der weiblichen U18 an den Start. Meisterin wurde Alessia Venditti vom TV Weilstetten mit 37,25 Metern vor Sinja Kurbel (TB Tailfingen) mit 25,99 Metern.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.