Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Moritz Wüst springt zu Silber

Von
Caroline Fegert vom VfL Nagold lief über 200 Meter eine neue persönliche Bestzeit. Foto: Schwarzwälder Bote

Mit vier Teilnehmern sind die Nagolder Leichtathleten zu den baden-württembergischen Meisterschaften der U20 und Aktiven nach Walldorf gereist. Mit einer Silbermedaille, einem Finaleinzug und drei neuen persönlichen Bestleistungen kann sich die Ausbeute sehen lassen.

Die Silbermedaille sicherte sich Moritz Wüst mit übersprungenen 1,89 Metern im Hochsprung der männlichen U20. Die Einstiegshöhe übersprang er direkt im ersten Versuch. Die darauffolgenden 1,85 Meter – nur vier Zentimeter unter seiner persönlichen Bestleistung – konnte er erst im dritten Anlauf überqueren. Mit den übersprungenen 1,89 Metern sicherte er sich wie auch in der Halle die Silbermedaille und musste sich nur Eric Massing (LAZ Ludwigsburg) geschlagen geben. Mit dieser Höhe stellte der Nagolder seine bisherige persönliche Bestzeit ein, die er erst vor zwei Wochen bei den süddeutschen Meisterschaften in Koblenz aufgestellt hat.

Nur eine Stunde vor seinem Hochsprung lief Wüst die 200 Meter in 23,39 Sekunden – ebenfalls neue Bestleistung. Über die 100 Meter Sprintdistanz, die bereits einen Tag zuvor stattfand, lief er in 11,69 Sekunden und blieb damit knapp zwei Zehntel über seiner persönlichen Bestzeit.

Finaleinzug knapp verpasst

Die Nagolder Sprinterinnen Caroline Fegert und Nadine Heusner qualifizierten sich für die 100- und 200-Meter-Sprintdistanzen in der Altersklasse U20. Mit 13,06 Sekunden im Vorlauf verpasste Nadine Heusner den Finaleinzug nur um zwei Hundertstel. Caroline Fegert qualifizierte sich mit 12,72 Sekunden im Vorlauf für das B-Finale und konnte sich dort mit 12,84 Sekunden nicht steigern. Ganz anders am Folgetag über die doppelte Distanz: Erstmals blieb sie unter 26 Sekunden, stellte mit 25,90 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung auf und belegte damit insgesamt den sechsten Platz. Auch Nadine Heusner verbesserte ihre eigene Bestleistung um mehrere Zehntel auf 27,09 Sekunden und wurde damit insgesamt Zwölfte.

Andreas Czarnecki startete bei den Männern über 100 und 200 Meter, konnte mit Zeiten von 11,52 und 23,13 Sekunden jedoch nicht an seine bisherigen Saisonbestleistungen anknüpfen. Am kommenden Samstag kämpft er in Stuttgart um die Regionalmeistertitel über 200 und 400 Meter.

Saison für Werner beendet

Nagolds Nachwchstalent Jonas Dehmel (M15) startet zum Abschluss der Meisterschaftssaison am kommenden Samstag bei den württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Pliezhausen im Vierkampf.

Nagolds Bundeskaderathlet Samuel Werner muss seine Saison mit Verletzungsproblemen abbrechen und wird daher nicht bei den deutschen Meisterschaften in Ulm Ende Juli an den Start gehen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.