Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Lilli Franke beweist ihre große Vielseitigkeit

Von
Tolle Impressionen von den Blockwettkämpfen in Villingen. Die U16-Mädchen (Bild oben) freuen sich nach dem Aufwärmen auf den Wettbwerb. Niklas Leber (LG Baar, unten links) und Marcel Willmann (LG Baar) lieferten sich ein spannendes Duell bei der MM15. Salome Hasenfratz (LG Baar, unten Mitte) zeigte eine gute Leistung und gewann bei der W13. Ihre Teamkollegin Carina Rothweiler gab beim U16-Hürdenlauf alles. Fotos: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

Gute Leistungen boten die 44 Mädchen und 19 Jungen der U14 und U16 bei den landesoffenen Blockwettkämpfen auf dem Villinger Hubenloch. Teilnehmer aus neun Vereinen der Leichtathletik-Kreise Schwarzwald-Baar und Neustadt ermittelten ihre Titelträger.

Mit von der Partie waren auch einige Nachwuchs-Athleten aus Vereinen vom Bodensee und vom Hegau, die sich auch schon in guter Form vorstellten. Einige Mädchen und Jungen verbuchten bei den Blockwettkämpfen und den geforderten Disziplinen neue persönliche Bestleistungen.

Zu überragenden Leistungen pushten sich im Blockwettkampf Wurf der 15-Jährigen Marcel Willmann (LG Baar/2866 Punkte) und Niklas Leber (LG Baar/TB Löffingen, 2798) gegenseitig. Beide Jungen wurden jeweilige Kreismeister.

Leber war im direkten Vergleich im Weitsprung (4,79 m) und im 100 m Sprint (12,37 Sekunden) besser. Willmann sammelte über 80 m Hürden (12,55), im Kugelstoßen (14,62 m) und im abschließenden Diskuswurf mit sehr guten 49,63 m mehr Punkte. Dritter wurde hier Felix Graf (TV Villingen/2171). Als M14-Meister erreichte Emanuel Molleker (LG Baar) sehr gute 2618 Punkte. Mit 5,74 m erzielte er im Weitsprung die größte Weite. Zweiter wurde Toni Ketterer (LG Baar/2190) gefolgt vom BLV-Neustadt-Meister Maurice Straub (TV Lenzkirch/1987).

Starke Leistungen lieferten auch in der M13 Sieger Marco Waldvogel (TV Lenzkirch, 2080) und Tobias Richter (LG Baar/2052) sowie Tobias Herling (TV Neustadt/1950) in den Disziplinen ab. Ohne Konkurrenz kam in der M12 Moritz Feustel (DJK Villingen/1673) zum Meistertitel.

Im Block Lauf der W15 wurde im Alleingang Jakob Egle (LG Baar/2112) Meister.

Im Wettbwerb der M14 setzte sich im Vereinsduell Raik Witthaus mit 1738 Zählern um 18 Punkte vor Luis Morath (TV Lenzkirch) durch.

Bei der männlichen M13 gewann Thomas Schmitt (1958) vor seinem Neustädter Vereinskollegen Leon Bach (1850). Sieger bei der M12 wurde Georg Kistenbrügger (LG Baar/1673).

Beim Wettbwerb der Schülerinnen U16 Block Lauf war Carina Rothweiler (LG Baar) als einzige Starterin nicht gefordert. Sie verbuchte 2393 Punkte. Bei der U14 wurde Fabienne-Aurélie Dohmen (TV Villingen/2041) in der Kategorie W13 Meisterin. Doch von der W12 waren Sophia Kaufmann (LG Baar/2243) und Lucia Heini (TV Villingen) noch um einen Punkt besser.

Im Block Wurf U16 gab es nur Siege (W14) durch die in allen Disziplinen überlegene 14-jährige Lilli Franke (LG Baar/ TB Löffingen) mit 2407 Punkten.

Über 2000 Punkte verzeichneten noch Nele Hilpert (TV Villingen/2051) und Jana Kesterke (TV Villingen/2013). Dahinter folgte Sophie Herr (LG Baar/1963). Die drei besten Mädchen der U14 lieferten sich einen spannenden Wettkampf.

Bei der W13 wurde Afra Kuttler (LG Baar/1987) Siegerin vor Annika Brugger (TV Lenzkirch/1934) und Vivien Willmann (LG Baar/1926).

Überlegene Kreismeisterin d bei der W15 im Block Sprint/Sprung wurde Nele Haarmann LG Baar/2006) vor ihrer Vereinskollegin Kira-Luisa Klaus (1576).

Deutlich besser als diese Talente waren aber bei der W14 die neue Kreismeisterin Luisa Huber (LG Baar/2186), die mit neuer Bestleistung (1,52 Meter) im Hochsprung überraschte.

Auf Platz zwei folgte im Klassement Paula Birkenberger (LG Baar/TB Löffingen/2055). Rang drei belegte hier Johanna Kalla (TV Villingen). Salome Hasenfratz (LG Baar/2168) gewann bei der W13 den Wettbewerb klar vor Pia Pühler (TV Villingen/ 2099).

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading