Zofia Grzymecz, Angelina Haller, Benni Eiche, Maya Pusch und Marie Kremm (von links) räumten in Konstanz ab. Foto: Huber Foto: Schwarzwälder Bote

Golf: Landesliga-Jugend lässt der Konkurrenz keine Chance

Der zweite Landesliga-Spieltag der Jugend fand in Königsfeld statt. Das Team von Trainer Walter Kirchmaier hatte sich perfekt auf den Heimspieltag vorbereitet.

Aufgrund der Regenfälle spielte sich der Platz sehr schwer. Marco Rossrucker erzielte mit 71 Schlägen, nur einem Schlag über dem Platzstandard, das zweitbeste Bruttoergebnis aller fünf teilnehmen Vereine. Der Jubel war dann groß, als sich die Königsfelder mit 18 Schlägen Vorsprung – und starken 56 Schlägen über Par – den Tagessieg sicherten. Nach dieser guten Mannschaftsleistung liegen die Königsfelder mit neun Punkten auf Platz eins in der Tabelle. Das Team – Marco Rossrucker, Maik Hawkins, Bosse Lenßen, Timo Findeklee, Michael Höfler, Thomaz Stankiewicz, Tim und Nick Hesselbach, Louis Rößle und Leo Bally – freute sich riesig über diesen Erfolg. In vier Wochen möchte Königsfeld im Breisgau die Führung ausbauen.

Zudem fand am Samstag die VR-Talentiade-Qualifikation im GC Konstanz statt. Hier sind die Altersklassen 9 und 11 Jahre am Start. Auf dem Programm standen die Disziplinen "6 Loch", "Speedgolf" und "Ballweit- und Zielwurf". Dazu gab es Koordinationsübungen. Die fünf Teilnehmer aus Königsfeld wurden von David Dominguez und Ingo Eiche sehr gut vorbereitet. Die Qualifikationsstationen verliefen sehr vielversprechend. Alle Königfelder erwarteten mit Spannung die Siegerehrung. Der Jubel war dann groß, denn Benni Eiche erreichte den ersten Rang in der Altersklasse 9.

Bei den AK11-Mädchen räumten die Talente aus Königsfeld alles ab, was es zu gewinnen gab. Angelina Haller freute sich über den ersten Platz. Dahinter folgten Marie Kremm, Zofia Grzymecz und Maya Pusch. Somit sind alle Königsfelderinnen im Halbfinale dabei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: