Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Hammers hoffen auf Start im September

Von
Ohne Nahkontakttraining geht nichts.Foto: Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

Wenn alles nach Plan läuft, starten die Neckar Hammers im September in die neue Landesliga-Saison.

(gun). Die Runde findet im September und Oktober statt, so heißt es auf der baden-württembergischen Homepage der American Footballer. "Der Abstieg ist für diese Saison ausgesetzt. Den Teams wird nahegelegt, auf den Aufstieg zu verzichten." Mit diesen Eckpunkten hätte zudem eine nochmalige Teambefragung durch Ligaobleute erfolgt. Dabei wurde auch festgelegt, dass die Landesliga mit den Neckar Hammers im September starten soll. Allerdings würden die Backnang Wolverines und die Ostalb Highlanders auf einen Start verzichten. Somit würden mit den Mannheim Bandits, den Leonberg Alligators, den Heidelberg Hunters, den Kornwestheim Cougars sowie eben den Neckar Hammers aus Schwenningen fünf Mannschaften starten. Voraussetzung sei aber, dass spätestens bis zum 15. Juli "ein Training mit Vollkontakt durch die Landesbehörden erlaubt sein muss, um eine ausreichende Vorbereitung zu ermöglichen. Zum anderen macht eine Saison nur Sinn, wenn auch Zuschauer zugegen sein dürfen. Sollte eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt sein, gibt es keine Saison 2020 in ganz Baden-Württemberg."

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.