Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Fünf Disziplinen gut absolviert

Von
Als echtes Team präsentierten sich die Nachwuchsathleten aus drei Kreisvereinen beim Kinderleichtathletik-Vergleich in Neubulach. Foto: Kirchhoff Foto: Schwarzwälder Bote

Mit 27 Kindern sind drei Mannschaften des Leichtathletikkreises Freudenstadt beim Kreisvergleichskampf Kinderleichtathletik in Neubulach an den Start gegangen. Dort traf man auf Mannschaften aus den Leichtathletikkreisen Calw und Pforzheim.

Bei winterlichem Wetter machten sich die jungen Sportlerinnen und Sportler vom TSV Freudenstadt, TV Baiersbronn und LC Waldachtal auf den Weg in die Neubulacher Sporthalle. Begleitet wurden die Kinder vom Betreuerteam Ursula und Sandra Mast (TSV Freudenstadt), Oliver Peitsch (TV Baiersbronn) sowie Monika Weinläder und Bettina Moster (LC Waldachtal) unterstützt von einer großen Schar von Fans.

Die Kreismannschaft der Altersklasse U12 mit Franziska Lang, Larissa Gaiser, Romi Gaiser, Marie Pfefferle, Jonas Lisica, Nishant Bhalla, Max Bezecný, Lukas Kamentschuk und Fabian Braun konnte gegen starke Konkurrenz den fünften Gesamtplatz und Rang drei im Kreisvergleich erreichen.

In der Altersklasse U10 war das Interesse der Kinder so groß, dass neben der Kreismannschaft erfreulicherweise noch eine zweite Mannschaft mit Kindern vom TSV Freudenstadt und vom LC Waldachtal an den Start ging. Die zweite Mannschaft erreichte mit Maja Wentsch, Sevilay Ünlü, Thea Bezecný, Alessa Eisenbeis, Emilia Mäder, Madlene Schuckert, Lukas Krause und Niklas Schaible ebenfalls den fünften Gesamtplatz.

Die erste Kreismannschaft U10 mit Marie Stolle, Maja Miller, Celina Carrasco, Tim Stolle, Joshua Kneissler, Siddarth Bhalla, Silas Hayer, Levin Schuckert, Henri Beiter und Leonard Buss konnte als Gesamtsieger alle Konkurrenzmannschaften hinter sich lassen.

Alle Athletinnen und Athleten absolvierten mit großer Motivation die geforderten fünf Disziplinen: Wechselsprünge durch die Reifenbahn, Kurzsprint, Medizinballwurf, Zonen-Weitsprung und Hindernisstaffel und zeigten eine tolle Teamfähigkeit. Belohnt wurden alle mit einer Urkunde und einem grünen Mannschafts-T-Shirt.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.