Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Ein Chilene vertritt die Doppelstädter

Von
Der Chilene Francisco Gatsby konzentriert sich auf seinen nächsten Stoß. Foto: Hayn Foto: Schwarzwälder Bote

(hy). Der Chilene Francisco Gatsby, Mitglied des Billardvereins Villingen-Schwenningen, nahm zuletzt an den Dynamic Billard Leende Open in den Niederlanden teil. Und dies mit Erfolg.

Das mit 36 000 Euro dotierte 9-Ball-Turnier konnte mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld aufwarten. Aus Deutschland waren auch Kevin Schiller (ehemals BV Vilingen-Schwenningen), Joshua Filler, Ralf Souquet und Oliver Ortmann gemeldet. Mit einem Starterfeld von mehr als 150 Sportlern war die Veranstaltung also gut besetzt.

Francisco Gatsby traf zunächst auf den Italiener Fabio Petroni. Dieser erwies sich als harte Nuss. Dem Chilenen fehlten am Ende sechs Punkte, um seinen Gegner zu knacken. Noch am gleichen Abend stand das nächste Match gegen den Niederländer Tim De Ruyter an. Frisch motiviert stieg Gatsby in die Partie ein. Doch De Ruyter ließ Gatsby gar nicht erst ins Spiel kommen und gewann diese Begegnung deutlich.

Damit war für Gatsby nach zwei Partien die EuroTour in Leende beendet. Doch dies ist für den Doppelstädter kein Grund, Trübsal zu blasen. Schon am nächsten Tag stand er wieder am Tisch und trainierte für das nächste große Turnier. Dann geht es nach Klagenfurt (Österreich).

Am Ende siegte in Leende übrigens der starke US-Amerikaner Shane van Boening.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading