Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Arbeit wird gewürdigt

Von
Die stellvertretende Abteilungsleiterin Birgit Binder mit dem Vereinszertifikat Foto: Schwarzwälder Bote

Der Deutsche Judobund (DJB) stellt der Judoabteilung im TSV Freudenstadt ein bis 2023 gültiges Vereinszertifikat aus. Damit würdigt der nationale Dachverband die geleistete Arbeit in der Abteilung. Dies zeigt sich durch den Einsatz lizenzierter Trainer, in offiziell anerkannten Prüfungen und durch vielfältige Aktionen aus.

Um vom DJB zertifiziert zu werden müssen einige Qualitätskriterien erfüllt werden. Dazu gehören an erster Stelle lizenzierte Trainerinnen und Trainer, von denen die Judoabteilung im TSV Freudenstadt gleich vier vorweisen kann. Weitere befinden sich derzeit in der Ausbildung. Alle Übungsleiter und Trainerhelfer müssen regelmäßig ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Außerdem kann die Abteilung 20 anerkannte Schwarzgurte vorweisen. Dank vier Judoka mit offizieller Prüfungsberechtigung und Kooperationen mit anderen Vereinen können regelmäßig Gürtelprüfungen in Freudenstadt angeboten werden. Im Jahr 2019 haben mehr als 50 Sportler des TSV Freudenstadt neue Graduierungen errungen. Auch im Wettkampfsport kann die Abteilung zahlreiche Erfolge vorweisen. Die Judoka werden bei Freundschaftsturnieren in der Region an den Wettkampf herangeführt. Im vergangenen Jahr nahmen Sportler an Bezirksmeisterschaften ebenso wie an Deutschen Meisterschaften teil. Die Männermannschaft landete 2019 auf dem zweiten Platz der Landesliga.

Außerdem können die Vereinsmitglieder an verschiedenen Breitensportaktionen teilnehmen. In den Trainingseinheiten der Judoabteilung sind Judoka von sieben bis derzeit 60 Jahren aktiv auf der Matte.

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.