Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige Ajoscha Dast führt LG Calw zu U16-Kreisrekord

Von

Der neue Kreisrekord der LG Calw über 5 Kilometer in der Teamwertung U16 war zweifellos das sportliche Highlight des 13. Waldenserlaufes in Neuhengstett.

Im Rennen über 5 Kilometer kamen 124 Läufer und 21 Walker ins Ziel. Gesamtsieger wurde Ajoscha Dast (LG Calw), der mit 18:20 Minuten nur sechs Sekunden über seiner Bestzeit von Nagold blieb. Er ist damit die Nummer eins der Klasse M15 in Württemberg und legte den Grundstein zum U16-Kreisrekord seines Teams. Mit 59:37 Minuten wurde die Bestmarke des VfL Nagold nach 13 Jahren um 2:33 Minuten deutlich unterboten. Mit im Team waren Philipp Eckhardt (2.U16), der sich mit 20:31 Minuten um mehr als zwei Minuten steigerte und Yannick Burkhardt (4.U16), der sich um etwas mehr als eine Minute verbesserte.

Die schnellsten drei Männer im Firmenlauf waren Harald Kopp (18:34), Clausi Cavadi (18:38) und Tim Burkhardt (18:33). Die Frauenwertung gewann Svenja Wüst (20:29) vor Pia Kummer (20:31) und Marion Bühler (22:26). Als Gesamtdritte lief die U16-Siegerin Jana Keppler (LG Calw) mit schnellen 20:39 Minuten persönliche Bestzeit, was Rang eins in der Klasse W15 in Württemberg bedeutet. Die gleiche Position nimmt nun Nicolas Bubser von der LG Nagoldtal in der Klasse M14 sein, seine neue Bestmarke steht bei 20:38 Minuten.

Eröffnet wurde der Waldenserlauf traditionell mit den Bambini über 350 Meter ohne Zeitnahme. Im folgenden Rennen über 800 Meter kamen 28 Mädchen und 23 Jungen ins Ziel. Limana Grieshaber (2:52/U12), Mattea Grieshaber (3:02/U10), Anthea Leipold (3:53/U8), Yannik Graf (2:50/U12), Tobias Donath (3:17/U10) Thomas Donath (3:00/U8) waren die Klassensieger.

Wie üblich ließ die Teilnahme beim Lauf über 1500 Meter Lauf deutlich nach. Acht Jungen und sechs Mädchen kamen ins Ziel. Fabian Hartmann (TV Oberhaugstett/ 5:11 Minuten/1.U14) wurde überraschend von Robert Kricheldorf (LG Calw/5:12/1. U16) stark gefordert. Paul Schmid (TSV Wildbad/5:40) und Jason Grieshaber (SV Agenbach/5:49) belegten die nächsten Plätze.

Auch die Siegerzeit von Anja Kricheldorf (LG Calw/5:46) bei den Mädchen war überraschend schnell, lag sie doch am Ende recht klar vor Anna Jocubeit (TSV Wildbad/6:36) und Jasmin Doczy (LG Calw/6:38).

Wieder einmal ist es Organisator Günther Henne mit seinem WSN Nordschwarzwald, seinen vielen Helfern, dem unsichtigen Zeitnehmer Hermann Kauffeld und den treuen Streckenposten der DLRG Neuhengstett gelungen, bei bestem Herbstwetter den Abschlusslauf des diesjährigen Alb-Nagold-Enz-Cups zur Zufriedenheit aller Teilnehmer bestens über die Bühne zu bekommen.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.