Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sonstige 49. Stammheimer Läuferabend mit Rekordbeteiligung

Von
Momentaufnahme über 2000 Meter: Armin Gotsch vor Heiko Wilmes, Gunther Moll und Manfred Deger. Foto: Krehl Foto: Schwarzwälder Bote

Zum 49. Mal veranstaltete der VfL Stammheim mit Hauptorganisator Günter Krehl den Stammheimer Läuferabend "Läufer für Läufer".

Mit 139 Teilnehmern im Ziel gab es einen überwältigten Teilnehmerrekord. Esmat Rezai von der LG farbtex Nordschwarzwald in 4:27,6 und Svenja Wüst von der Spvgg Holzgerlingen in 5:20,2 Minuten waren die Schnellsten über 3000 Meter.

Über 2000 Meter hießen die Sieger Felix Moster (LC Waldachtal/2:18,9) und Helena Scholz (KSG Gerlingen/ 2:25,6). Erstmals in der langen Geschichte der Abendveranstaltung mussten über 800 Meter für die 95 Teilnehmer sechs Zeitläufe eingerichtet werden. Allein 23 Starter stellte das Team der KSG Gerlingen, das in Württemberg für seine vorbildliche Nachwuchsarbeit bekannt ist.

Aus Calwer Sicht sind folgende Athleten hervorzuheben: Ulrich Ohngemach (SC Neubulach, 2:22,2, 1.M50), Tom Fischer (LG Calw, 2:24,7, 1.mJU18), Jana Keppler (LG Calw, 2:31,1, 1.wJU18), Paul Schmid (TSV Wildbad, 2:37,4, 2.mJ14) Erik Bergeron (SV Agenbach, 2:39,5, 3.M13), Jolina Ohngemach (TV Oberhaugstett, 2:45,0, 4.W14) und Mattea Grieshaber (2:55,5, 2.W10).

Im Anschluss kämpften 44 Athleten über 1500 Meter um den Sieg. Auch hier gab es mit einem dritten Zeitlauf eine Premiere. Hinter dem Sieger Rezai und dem zweitplatzierten Nico Lehr von der LG farbtex Nordschwarzwald/ 4:28,9) folgten mit Tim Weber (SV Oberkollbach/4:36,0) und Matthias Pfrommer (TV Altburg/4:39,6) zwei Lokalmatadoren.

In seinem ersten Rennen über diese Distanz überzeugte der Jugendliche Robert Kricheldorf (LG Calw) in 4:50,6 Minuten als Dritter der männlichen Jugend U18 knapp vor Routinier Sergio Paulo (VfL Ostelsheim), der als Sieger der Klasse M55 mit 4:51,8 Minuten gelistet wurde.

Weitere gute Resultate der heimischen Athleten waren die 4:53,9 Minuten von Manuel Burghard (LT Altburg), die 4:54,7 von Armin Gotsch (VfL Ostelsheim) als Sieger der M45, die 4:57,4 Minuten von Gunther Moll (VfL Ostelsheim/3.M45) und die 4:58,6 Minuten von Domenik Behnke (SV Oberkollbach/2.M35).

Ein glänzendes Debüt gab Carmen Keppler (SV Oberkollbach/1.W40) mit 5:27,8. Minuten. Auch ihre Teamkameradinnen waren ebenfalls zum ersten Mal auf dieser Strecke unterwegs und erzielten erfreuliche Zeiten: Julia Fretz (6:11,4/1.W30), Eveline Pfisterer (6:22,3), Tanja Haisch (6:26,2/2.W40), Sabine Behnke (6:27,2/2. W30) und Christiane Kübler (7:28,2/1.W35). Birgit Ohngemach (SC Neubulach/1.W50) mischte sich mit 6:17,2 Minuten in die Phalanx der Oberkollbacherinnen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading