Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Simmozheim Tanzerlebnis in Gemeinschaft

Von
Die Abteilung Turnen des TSV Simmozheim bietet Line Dance in drei Leistungsgruppen an. Foto: Bausch Foto: Schwarzwälder Bote

Sie sind tanzbegeistert und lieben ihr abwechslungsreiches Freizeitvergnügen: Die Let’s-Line-Dancer sind die jüngste Gruppe des Turn - und Sportvereins (TSV) Simmozheim.

Wer Lust auf ein generationsübergreifendes, gemeinschaftliches Tanzerlebnis hat, ist bei den regelmäßig stattfindenden Proben willkommen. Diese finden donnerstags von 19 bis 20 Uhr (Einsteiger) und von 20 bis 21 Uhr (Fortgeschrittene) statt. Samstags von 15 bis 16 Uhr treffen sich die Let’s Line Dance Ladies (für Junggebliebene). In dieser Gruppe lernt man Tänze in moderatem Tempo. Infos gibt es unter Telefon 07033/4 06 69 35 oder 40 67 68 sowie per Mail an Let’-s-Line@gmx.net.

Simmozheim. Die tanzbegeisterten Mitglieder des TSV lieben ihren neuen Sport so sehr, dass sie ihn während der Sommerferien nicht missen wollten.Während der Ferien trainierten sie in der Geißberg- halle. "Normalerweise treffen wir uns in der Turnhalle der Grundschule. Dort gibt es einen glatten Parkettboden und eine Spiegelwand, an der die Tänzerinnen ihre eigenen Bewegungen und die der ganzen Gruppe sehen können", hebt Trainerin Ingeborg Sturm hervor.

Die bewegungsfreudigen Frauen tanzen dabei nicht alleine, sondern als Gruppe in Reihen aufgestellt. "Daher kommt auch der Name ›Line Dance‹" erläutert die Trainerin.

Äußerst engagiert

Heute leiten die Co-Trainerinnen Beatrice Falkenberg und Silke Schneider die Gruppe an. Die Frauen sind äußerst engagiert dabei, die Schrittabfolgen zu üben. Fetzige Musik wird eingespielt. Die Gruppenleiterin zeigt Schrittfolgen und gibt entsprechende Anweisungen. Denn Line Dance wird nach genau vorgegebenen Schrittfolgen getanzt, die auf Kommando von allen in gleicher Weise ausgeführt werden. Beim Üben "verläuft" sich schon mal eine Teilnehmerin und sieht dann plötzlich die Gruppe auf sich zutanzen. Wenn das geschieht, wird geschmunzelt, und beim nächsten bekannten Schritt ist man wieder im gemeinsamen Feld mit dabei. "Für Einsteiger sind keinerlei Vorkenntnisse nötig", unterstreicht Sturm. In sechs Übungsabenden könnten die Grundschrittfolgen erlernt werden.

Der aktuell übenden Fortgeschrittenengruppe sieht man sofort an, dass die Schrittfolgen, Drehungen und die Körperhaltung bei diesen Tänzerinnen schon recht sicher sind und dabei harmonisch wirken.

Auch das Gespür für synchrone Bewegungen ist bereits vorhanden. Die Freude am verbindenden Gemeinschaftserlebnis ist deutlich spürbar. "Getanzt wird querbeet, nach Musik, die uns gefällt", erläutert Falkenberg.

Dies sei sowohl Rock, Pop, Hip-Hop, Walzer, Funk als auch lateinamerikanische Rhythmen oder Countrymusik. Silke Schneider hebt die Vorzüge des gemeinsamen Tanzens hervor. Hirnforscher hätten "in die Köpfe von Tänzern geschaut" und festgestellt, dass diese beim Tanzen wichtige Fähigkeiten trainieren "und dabei sogar ihr Demenzrisiko senken".

"Wir üben Gleichgewicht, Orientierung, Raumsinn und Koordination und machen Gehirnjogging, indem wir Gedächtnis, Sprache, Lernen und Emotion miteinander verbinden", resümiert Trainerin Sturm.

Mehr Männer willkommen

Gerne würden die Let’s Dance Ladies auch noch mehr Männer aufnehmen, da diese bisher deutlich unterrepräsentiert sind. Die tanzfreudigen Damen können sich vorstellen, in Zukunft auch öffentlich aufzutreten. "Dann müssten wir uns noch überlegen, wie wir uns dafür einkleiden", meint Falkenberg. Sie verweist auf die kostenlosen Schnuppermöglichkeiten, die der Simmozheimer Sportverein anbietet.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.