Die Kinder freuen sich über das Sonnensegel auf dem Spielplatz Fliederweg. Foto: SPD-Ortsverein Foto: Lahrer Zeitung

SPD-Ortsverein stellt Mittel bereit / Musikalische Feierstunde

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Seelbach (red/sey). Auf dem Spielplatz Fliederweg ist ein Sonnensegel gehisst worden. Nachdem Mitglieder hierfür die Initiative ergriffen haben, hat sich der SPD-Ortsverein Seelbach entschlossen, die wesentlichen Mittel bereitzustellen, heißt es in einer Mitteilung. Bei einer kleinen Feierstunde fand nun die Einweihung statt.

Der Ortsvereinsvorsitzende Wolfgang Himmelsbach begrüßte insbesondere die anwesenden Kinder. Er hob aber auch hervor, dass für die SPD-Gemeinderatsfraktion dezentrale, wohnortnahe Spielplätze von großer Bedeutung seien. Deshalb, und um die Verweilqualität zu erhöhen, habe man sich für die Spende des nun installierten Sonnensegels entschieden. Er dankte den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde für die gelungene Montage.

Bürgermeister Thomas Schäfer erläuterte, dass die Gemeinde schon 14 000 Euro für die Ertüchtigung dieses Spielplatzes investiert habe. Er dankte den Seelbacher Sozialdemokraten für die Spende von 2000 Euro und suchte schließlich selbst Schutz im Schatten des Sonnensegels.

Karl-Rainer Kopf, stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender, betonte, dass diese Aktion typisch für den SPD-Ortsverein Seelbach sei. Man habe erkannt, dass etwas für die Verbesserung des Gemeinwohls getan werden könne, und habe gehandelt.

Die Feierstunde wurde musikalisch umrahmt von dem Quintett "Tonikum Forte".