Insgesamt sechs Personen sind bei einem Verkehrsunfall in Mössingen im Kreis Tübingen verletzt worden. Eine 77-Jährige hatte den Verkehr ignoriert und krachte in das Auto einer 44-Jährigen.

Insgesamt sechs Personen sind bei einem Verkehrsunfall in Mössingen im Kreis Tübingen verletzt worden. Eine 77-Jährige hatte den Verkehr ignoriert und krachte in das Auto einer 44-Jährigen.

Mössingen - Beim Abbiegen hat eine 77 Jahre alte Autofahrerin in Mössingen (Kreis Tübingen) den Verkehr ignoriert und einen Unfall mit sechs Verletzten verursacht. Obwohl die Ampelanlage außer Betrieb war, meinte die Frau nach Polizeiangaben vom Montag, es sei Grün.

Sie bog nach links auf eine bevorrechtigte Bundesstraße und krachte mit ihrem Wagen in das Auto einer 44-Jährigen, die mit einer Vollbremsung den Unfall noch zu verhindern versuchte. Nur drei der neun Menschen in beiden Fahrzeugen blieben am Sonntag unverletzt. Rettungskräfte brachten die anderen in umliegende Krankenhäuser.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: