Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Rettungsdienst und Notarzt schnell vor Ort

Von
Rettungsdienst und Notarzt im Schwarzwald-Baar-Kreis sind schnell vor Ort. Foto: Anspach

Schwarzwald-Baar-Kreis - Rettungsdienst und Notarzt im Schwarzwald-Baar-Kreis sind schnell vor Ort.

Die Zeit kann lange werden, besonders wenn man sich in einer medizinischen Notsituation befindet und auf Hilfe wartet. Jede Sekunde zählt. Die Rettungsdienste und Notärzte im Schwarzwald-Baar-Kreis haben es nun zum dritten Mal in Folge geschafft, die sogenannte Hilfsfrist einzuhalten. Landesweit konnten von 37 Rettungsdiensten lediglich fünf die Hilfsfrist für Notärzte und 15 die Hilfsfrist für Rettungswagen einhalten.

Die Hilfsfrist sieht vor, dass nicht mehr als zehn Minuten – höchstens jedoch 15 Minuten – vom Zeitpunkt des Eingangs der Notfallmeldung in der Leitstelle bis zum Eintreffen der Helfer am Notfallort an Straßen vergehen dürfen. Die Hilfsfrist ist erfüllt, wenn sie in mindestens 95 Prozent aller Notfallmeldungen eingehalten wird, die durchschnittlich anfallen.

"Die Hilfsfrist wurde vor allem aufgrund des großen Engagements der beteiligten Träger von Rettungsdienst und Notarztdienst erreicht", betonte Landrat Sven Hinterseh in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Technik und Gesundheit. Auch in Zukunft werde es erhebliche Anstrengungen bedürfen, um das erreichte Niveau der Hilfsfrist zu sichern.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.