Der FC Königsfeld musste sich im Spitzenspiel dahiem gegen die DJK Donaueschingen mit 1:2 geschlagen geben. Hier bejubeln die Gästespieler den Treffer zumn 2:1. Foto: Marc Eich Foto: Schwarzwälder-Bote

Bezirksliga5:1 Erfolg gegen FKB Villingen / Donaueschingen gewinnt Spitzenspiel

Der FC Löffingen übernahm durch seinen Heimsieg wieder die Tabellenführung. Denn der FC Königsfeld unterlag im Spitzenspiel der DJK Donaueschingen (jetzt 2.) mit 1:2. Der TuS Bonndorf (1:0 gegen FC Klengen) kletterte punktgleich auf Platz 3. VfL Riedböhringen – FV Tennenbronn 2:1 (2:0). Siehe "Spiel des Tages". SV Obereschach – FC Dauchingen 1:3 (1:0). In den ersten 30 Minuten hatte Obereschach mehr vom Spiel. Zunächst blieben die Chancen auf beiden Seiten ungenutzt, ehe eine feine Einzelleistung dem Neuling das 1:0 brachte. Dauchingen fand danach aber besser ins Spiel und agierte wie auch nach der Pause mit Kontern. Nach einem Einwurf der Gastgeber schnappte sich der Gast das Leder und es hieß 1:1. Ein Foul an Torjäger Holik im Strafraum der Gastgeber nutzte der Gefoulte per Elfmeter zum 1:2 aus. Obereschach machte danach nochmals Druck, aber das 1:3 der Gäste entschied das Spiel. Tore: 1:0 Volker Schütz (34.), 1:1 Marcel Geiger (50.), 1:2, 1:3 Jörg Holik (59., Foulelfmeter, 88.). Schiedsrichter: Poschenrieder (Gengenbach). Zuschauer: 120. SV Buchenberg – Spfr. Neukirch 1:2 (1:1). Schon im ersten Angriff traf Buchenberg zum 1:0 aus 5 Metern. In der 15. Minute parierte der Torhüter der Gastgeber einen Freistoß der Gäste toll. Aber kurz darauf zirkelte der Neukircher Spielertrainer das Spielgerät aus 18 Metern um die Abwehrmauer herum zum 1:1. Kampfbetont ging es auch nach der Pause weiter. Dabei rettete Neukirch bei einem Schuss der Gastgeber auf der Torlinie (62.). Die Entscheidung fiel dann kurz vor dem Abpfiff. Neukirch traf aus 8 Metern in die lange Torecke zum 1:2. Tore: 1:0 Nico Mesarosch (1.), 1:1 Simone Bossio (20.), 1:2 Sebastian Sohn (88.). Schiedsrichter: Niggemeier (Unterkirnach). Zuschauer: 100. FC Königsfeld – DJK Donaueschingen 1:2 (1:0). Das faire Spitzenspiel stand auf einem hohen Niveau. Donaueschingen zeigte sich spielerisch als die etwas bessere Mannschaft. Königsfeld machte dies durch seinen Einsatz wieder wett. Die Partie wogte ständig hin und her. Der Gastgeber stand in der 78. Minute vor dem 2:1, doch das Leder ging an den Pfosten. Der Gast nutzte dagegen einen Abwehrfehler der Gastgeber zum Siegtor aus. Dabei lenkte ein Spieler von Königsfeld den Ball ins eigene Netz. Tore: 1:0 Dennis Werner (29.), 1:1 Nico Benz (47.), 1:2 Eigentor (91.). Schiedsrichter: Faller (Titisee). Zuschauer: 140. SV Überauchen – SG Fützen/Epfenhofen 1:2 (1:0). Beide Kontrahenten waren bemüht, ein Tor vor zu legen. Doch vor der Pause passierte bis auf die Führung von Überauchen vor den jeweiligen Toren herzlich wenig. Der Neuling machte dann aber viel Dampf aus dem Mittelfeld heraus. Und setzte nach dem 1:1 weiter nach. Überauchen spielte in Überzahl zu offen, was der Gast mit einem Heber zum 1:2 und dem Sieg nutzte. Tore: 1:0 Dennis Kleiser (30.), 1:1 Simon Gleichauf (72.), 1:2 Philipp Gleichauf (78.). Schiedsrichter: Wintermantel (Seitingen). Zuschauer: 100. Gelb-Rot: Längin (SGF/E, 75.).FC Tannheim – FC Gutmadingen 0:3 (0:1). Gutmadingen war vor der Pause klar spielbestimmend. Kämpferisch wurde das Spiel bestritten. Nach drei klaren Chancen nutzte der Gast einen Abwehrfehler der Gastgeber zur verdienten Führung aus. Nach der Pause war Tannheim um das 1:1 bemüht. Gutmadingen kam selbst zu weiteren Chancen, dem 2:0 und zwei Pfostenknallern, ehe das 3:0 entscheidend fiel. Tore: 0:1 Philipp Rothweiler (40.), 0:2 Raphael Künstler (50.), 0:3 Benjamin Huber (75.). Schiedsrichter: Moreira (Gutach). Zuschauer: 120. Gelb-Rot: Ralf Bruder (FCT, 78.).FC Löffingen – FKB Villingen 5:1 (2:0). Gastgeber Löffingen tat sich vor der Pause schwer, seine guten Chancen noch besser als zum 2:0-Zwischenstand zu nutzen. Auch nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter. Der Gastgeber war überlegen und traf aus vielen Chancen zum 5:0, ehe der Gast nach einem Abwehrfehler von Löffingen zum Ehrentreffer kam. Tore: 1:0 Simon Weißenberger (17.), 2:0 Adam Zimoch (45.), 3:0 Alex Schuler (49.), 4:0 Frank Löffler (57.), 5:0 Simon Weißenberger (60.), 5:1 Stefan Marianovic (83.). Schiedsrichter: De Vega (Brigachtal). Zuschauer: 80. Gelb-Rot: Fabio Giannone (FKB, 85.).TuS Bonndorf – FC Klengen 1:0 (1:0). Nach einer Freistoßflanke von Morath verlängerte Schönle per Kopf Richtung Gästetor und Klengen unterlief beim Abwehrversuch ein Eigentor. Das war schon das Tor des Tages in der 13. Minute. Bei Kopfbällen hatten in der Folge Plum, Morath und Kay Schlageter kein Glück. Sonst funktionierte die Abseitsfalle der Gäste gut. Klengen kam nach der Pause einmal gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Manuel Payo vergab aber knapp. In der 72. Minute wurde ein Tor von Bonndorf nicht anerkannt. Tore: 1:0 Eigentor Steffen Isele (13.). Schiedsrichter: Huber (Erzingen). Zuschauer: 80. Gelb-Rot: N. Bernhart (TuS, 75.), M. Payo (FCK, 88.).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: