Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer schafft es immer wieder in die Schlagzeilen. Nach seinen jüngsten Äußerungen, die als rassistisch bezeichnet wurden, scheint das Maß voll. Die Partei will ihn loswerden. Erweist sie sich damit im Wahlkampf einen Bärendienst? 

Die Grünen wollen Tübingen umstrittenen OB Boris Palmer aus der Partei werfen. Auslöser des Parteiausschlussverfahrens sind jüngste Provokationen Palmers im Streit um Äußerungen der früheren deutschen Nationalspieler Jens Lehmann und Dennis Aogo. Palmer beruft sich auf das Stilmittel der Ironie und wendet sich gegen die sogenannte Cancel Culture - die öffentliche Ächtung wegen eines vermeintlichen Fehlverhaltens. Armin Käfer analysiert Boris Palmers jüngste Entgleisung und die Folgen für die Partei im bevorstehenden Bundestagswahlkampf.

Was beschäftigt die Menschen in Baden-Württemberg? Welche Themen stehen auf der landespolitischen Agenda? Und welche Rolle spielen Entwicklungen woanders in der Welt für den Südwesten? Der Feierabend Podcast fasst für Sie das wichtigste Thema des Tages zusammen – für die Region, für Baden-Württemberg und die Welt.

Egal ob im Auto oder zuhause auf dem Sofa: Ab 17 Uhr steht der Podcast für Sie zum Abrufen bereit – und begleitet Sie in den Feierabend. Hier geht es zu allen Podcast-Folgen. https://www.schwabo.de/feierabend

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: