Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Klausmann

Von

Schramberg - Der Familienname Klausmann kommt in Deutschland etwas mehr als 1500-mal vor. Davon lebt knapp die Hälfte in Baden-Württemberg und hier vor allem im mittleren Schwarzwald – mit Schwerpunkt in Elzach (circa 0,9 Prozent der Einwohner) und in Hardt (mehr als 1,5 Prozent).

In der Schramberger Gegend taucht der Name verhältnismäßig spät auf. Um 1610 herum wird zwar ein Conrad Clausmann als Bauer und Lehensträger im Tennenbronner Gersbach erwähnt, er hat allerdings offenbar keine männlichen Nachkommen in der näheren Umgebung hinterlassen. Richtig Fuß fassen konnte die Familie Klausmann in der Raumschaft Schramberg erst mit Adam Klausmann, der, vom Scherzingerhof in Mühlenbach stammend, 1803 "aufs Hardt" heiratete. Von ihm stammen die meisten heutigen Klausmann in Hardt und den umliegenden Orten ab. Sehr frühen Klausmann begegnet man (schon im 16. Jahrhundert) unter anderem in Schonach, Rohrbach und Wolfach.

Der Name ist eine der vielen Ableitungen vom Rufnamen Nikolaus. Parallele Namensbildungen sind bei den Familiennamen Thomann (zu Thomas), Heizmann bzw. Heinzmann (zu Heinz) und Rudmann (zu Rudolf) festzustellen.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.