Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Weiter Tempo 50 für Ortsdurchfahrt

Von
Schnelles Fahren ist in der Ortsdurchfahrt ohnehin kaum möglich, argumentieren die Ortschaftsräte. Foto: Ziechaus

Vorerst ausgebremst wurde der Beschluss zur Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30 km/h in der Hauptstraße Tennenbronn.

Schramberg-Tennenbronn. Auf Wunsch der Ortsverwaltung hatte die Stadtverwaltung die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer für die Hauptstraße ab der Talstraße bis zum Bereich Kurdobel vorgeschlagen. Tennenbronn als Kurort könne grundsätzlich eine Reduzierung beantragen, erklärte Fachbereichsleiter Matthias Rehfuß.

Außerdem gebe es entlang der Hauptstraße Schwerpunktbereiche, in denen langsamer gefahren werden sollte. Dazu zählten Gasthäuser, Geschäfte und öffentliche Einrichtungen wie Rathaus und Kirchen. Dennoch war eine Geschwindigkeitsbegrenzung von der Talstraße bis zum Kurdobel zu viel und zu früh für die Ortschaftsräte.

Zuerst sollte mit Messungen der Geschwindigkeit geprüft werden, ob eine Reduzierung angeordnet werden müsse. Tagsüber könne man ohnehin nur mit reduzierter Geschwindigkeit durch den Ort fahren, oft auch nur im Slalom –­ um auf der Fahrbahn haltende oder aus den Parkstreifen herausragende Autos herum. Auch eine nur abschnittsweise Reduzierung müsse zuerst geprüft werden, etwa im Bereich Dorfplatz und Seniorenwohnhaus. Um diese Möglichkeiten zuerst zu klären, wurde kein Beschluss gefasst.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.