Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Wasserkocher sorgt für Großeinsatz

Von
"Nur" ein vergessener Wasserkocher: Glimpflich endet der Feuerwehreinsatz am Donnerstagnachmittag in Schramberg. Foto: Riesterer

Schramberg - "An der Steige raucht es aus einem Wohnhaus." Diese Meldung hat am Donnerstagnachmittag für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Das bestätigte auch Stadtbrandmeister Werner Storz dem Schwabo vor Ort, glücklicherweise mit einem Augenzwinkern: "Angeblich hat’s gebrannt." Der Grund für die Rauchentwicklung sollte sich kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr als Wasserkocher herausstellen, der auf dem Herd vergessen worden war, erklärte Storz. Es sei zu keinem Wassereinsatz gekommen, Schäden entstanden keine und auch das Objekt sei weiterhin normal bewohnbar, so der Stadtbrandmeister.

Die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr aus Schramberg und aus Sulgen waren gegen 15.15 Uhr wegen des Alarms mit jeweils einem Löschzug, insgesamt sechs Fahrzeugen, ausgerückt. Polizei und Rettungskräfte waren ebenfalls vor Ort. Zwei Personen wurden, so Storz, vorsichtshalber vom Rettungsdienst untersucht.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.