Schramberg (czh). Riesige Felsbrocken schlagen tiefe Risse in die Fahrbahn der Landesstraße und reißen Leitplanken mit Schutzgeländern aus der Verankerung in der betonierten Mauerkrone am Ufer der Schiltach: Die Felsräumung in der Berneck (wir berichteten), besonders zwischen Teufelsküche und der Forellenstube, hat große Schäden an der Straße zur Folge. Die erst vor wenigen Monaten vor der Forellenstube erneuerte Ufermauer ist demoliert, die Leitplanken müssen fast komplett ersetzt werden – wie im gesamten Kurvenbereich unterhalb der Ruine Berneck. Auch sonst werden sich Passanten viele ungewohnte Ansichten im Bernecktal bieten, wenn die Landesstraße wieder befahrbar ist. Etwa die kahlen Spitzen des Felsens Nummer elf beim Parkplatz. Wer nach Ende der Felsräumung ins Tal kommt, wird ein helles Tal vorfinden, das nicht mehr zugewachsen ist. Ob allerdings die kahlen Steilhänge mit Baumstümpfen schöner sind, ist Geschmacksache.