Beim Mitmachkonzert in der "Szene 64" darf auch vor der Bühne laut gesungen, geklatscht und getanzt werden. Foto: Brüstle Foto: Schwarzwälder Bote

Konzert: Band sorgt für Unterhaltung / Gemeinschaftsaktion mit der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg

Schramberg. Der Verein "Musik schenkt Lächeln" ist im Rahmen seiner "Tour des Lächelns" in der "Szene 64" zu Gast gewesen. Das Kinder-Mitmachkonzert wurde als Gemeinschaftsaktion mit der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg organisiert.

Bereits als das Team der ehrenamtlichen Musiker die Bühne betrat, waren die Kinder schon sichtbar aufgeregt. Die Band eröffnete das Konzert mit ihrem selbst geschriebenen Tourlied "Ich schenk dir ein Lächeln", das bei den Kindern gut ankam.

Im Laufe des Konzerts überzeugten die Musiker mit modernen und klassischen Kinderlieder: Mit Bibi und Tina ging es reitend über "Stock und Stein", als Piraten begaben sich die Kinder mit dem selbst komponierten Lied "JeHeHo" auf hohe See, Pippi Langstrumpf machte sich die Welt, wie sie ihr gefällt und mit Eiskönigin Elsa sang mit den Kinder ihr Lied "Ich lass los".

Dabei konnten die Kinder mit Rasseln selbst musizieren. Es wurde mitgeklatscht, getanzt, kräftig mitgesungen und auch bei der Polonaise, die mit Lokomotivführer Lukas an der Spitze quer durch den Raum führte, schlossen sich Kinder wie Eltern an.

Mit Requisiten und Verkleidungen bezogen die Musiker die Kinder mit ein, animierten sie zum Mitmachen und gestalteten das Konzert authentisch und abwechslungsreich.

Die "Tour des Lächelns" fand bereits zum sechsten Mal in Folge statt. Die ehrenamtlichen Musiker besuchen dabei Einrichtung für kranke und hilfsbedürftige Kinder in Baden-Württemberg und Bayern, um ihnen durch Musik Freude und ein Lächeln zu schenken.

An den Wochenenden geben sie zudem öffentliche Kinder-Mitmachkonzerte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: