Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg/Aichhalden Strom fällt gleich mehrfach aus

Von
Insgesamt 13 Störungen im 20.000 Volt Mittelspannungsnetz waren zu beklagen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Schramberg/Aichhalden - Das Sturmtief "Bianca" brachte am späten Donnerstagabend für viele Haushalte Geduldsproben und für die Bereitschaftsdienste der Netze BW aufreibende Einsätze unter widrigsten Bedingungen mit sich, teilt das Unternehmen mit.

Stromausfälle gab es ab 20.36 Uhr in Sulgen, Tennenbronn, Schiltach und Aichhalden. Diese Störungen waren um 21.22 Uhr weitgehend behoben, in Aichhalden dauerte es bis 22.12 Uhr.

Der Sturm begann gegen 18.30 Uhr bei Sulz, Oberndorf und Schramberg. Von dort zog sich bis kurz vor Mitternacht eine etwa 30 Kilometer breite Schneise über die Kreise Sigmaringen und Zollernalb bis zum Federsee in Oberschwaben.

Insgesamt 13 Störungen im 20.000 Volt Mittelspannungsnetz waren zu beklagen. Aufgrund des zeitlichen und regionalen Zusammentreffens der Störungen dauerte die Wiederversorgung in den meisten Fällen über eineinhalb Stunden.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.