Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schopfloch Jürgen Klein übernimmt den Vorsitz

Von
Der neue Vorstand der Motorradfreunde Oberiflingen mit Pfarrer i. A. Günter Blatz und Bürgermeister Klaas Klaassen (von rechts): stehend (von links) Vorsitzender Jürgen Klein, Simon Hofer, Sebastian Klönter, Tim Haug, Christian Schrägle und Eckhardt Bukenberger sowie kniend (von links) Daniel Winter, Uwe Kübler, Raffael Kern und Felix Wurster. Fotos: Ade Foto: Schwarzwälder Bote

Bei der Hauptversammlung der Motorradfreunde Oberiflingen im Sportheim hat es einen Wechsel an der Vereinsspitze gegeben. Neuer Vorsitzender ist der bisherige Kassierer Jürgen Klein. Das Amt des Kassierers übernimmt Eckhard Bukenberger.

Schopfloch-Oberiflingen. Bei den Wahlen hatte sich Christian Schrägle nach vier Jahren als MFO-Vorsitzender aus privaten Gründen nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung gestellt. Er wird aber künftig als Schriftführer weiter im Vorstandsteam sein. Wiedergewählt wurden der erste stellvertretende Vorsitzende Daniel Winter und der zweite stellvertretende Vorsitzende Simon Hofer. Beisitzer sind Uwe Kübler, Tim Haug, Raffael Kern, Sebastian Klönter und Felix Wurster (neu). Kassenprüfer sind Friedhelm Schmid und Raffael Kern.

Zu der Versammlung hatte Vorsitzender Christian Schrägle mehr als 50 Mitglieder und Gäste im Sportheim in Oberiflingen willkommen geheißen, darunter Bürgermeister Klaas Klaassen und Pfarrer i. A. Günter Blatz, bekanntlich ein aktiver Motorradfahrer.

Martin Meier, seit Vereinsgründung Schriftführer, gab dieses Amt jetzt ab. Für die 32 Jahre in dieser Funktion dankte ihm Vorsitzender Christian Schrägle und überreichte namens des Vereins eine große Wanduhr. "Ich werde die Uhr ins Schlafzimmer neben mein Hochzeitsbild hängen", dankte Meier schmunzelnd für das Geschenk.

Den "Mann der ersten Stunde", habe er als "unglaublich engagierten Menschen" kennengelernt, der den MFO bestens unterstützt habe, würdigte Bürgermeister Klaassen die Verdienste Meiers. In all den Jahren habe er Meier als fairen und vertrauensvollen Partner erlebt. Meier sei über Jahre der Sprecher, "ja das Gesicht des MFO" gewesen und habe dazu beigetragen, dass der Verein ein "super Erscheinungsbild" habe.

Gaschurn und Gardasee nächste Fernziele

In seinem letzten Bericht als Schriftführer vermeldete Meier einen Mitgliederstand von 166 – drei mehr als im Vorjahr – und erinnerte an die Unternehmungen im vergangenen Vereinsjahr, darunter das Motorradtreffen mit der Premiere des Mofa-Beschleunigungsrennens, die Maiwanderung mit rund 30 Teilnehmern, das Helferfest mit Pulled-Pork-Essen, die Schlachtplatte, die sich zunehmender Beliebtheit erfreue, sowie die Ausfahrten ins Allgäu und in die Dolomiten. Kassierer Jürgen Klein vermeldete ein Plus in der Kasse. Seiner Auflistung der finanziellen Bewegungen war zu entnehmen, dass den Mitgliedern in Form von Zuschüssen im Grunde mehr zufließt, als sie an Beitrag bezahlen.

Zum Abschluss stellte Klein die für dieses Jahr schon fest geplanten Ausfahrten vor. Zwei parallel stattfindende Motorradausfahrten führen vom 21. bis 23. Mai nach Gaschurn und vom 21. bis 24. Mai (über Gaschurn) an den Gardasee. Vom 4. bis 6. September ist eine Ausfahrt an den Bostalsee im Saarland geplant. Dabei sollen zusätzlich Autos oder ein Bus eingesetzt werden. Diverse Sonntagsausfahrten will der Verein noch bekannt geben.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.