Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schonach Klimawandel beschäftigt Wanderer

Von
Die sechs Geehrten freuen sich über das Wanderabzeichen: Herbert Fehrenbach (von links), Lioba Dold, Barbara Ketterer, Hanne Böttcher, Uschi Eisenmann und Carla Brenner. Foto: Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

Schonach. Gut gelaunt begrüßte Herbert Fehrenbach in der Gaststätte Volltreffer zahlreiche Mitglieder des Schwarzwaldvereins aus der Ortsgruppe Schonach. "Der Saal ist voll, was will man mehr", freute sich der Vorsitzende.

Ein schönes Wanderjahr sei zu Ende gegangen und obwohl es manchmal auch ein wenig geregnet habe, so spiele doch das Wetter für richtige Wanderer keine Rolle, wie er betonte.

Während sich die Gäste das Abendessen schmecken ließen, flimmerten wunderschöne Landschaftsbilder über die Leinwand. Wanderwartin Carla Brenner berichtete über das Wanderjahr 2019. Insgesamt 16 Wanderungen wurden veranstaltet und zwei Ausflüge mit Personenwagen. Bei den zehn Halbtagswanderungen und sechs Tageswanderungen herrschte meistens herrliches Wetter.

Zahlreiche Ausflüge

"Aber eine ganz neue Erfahrung haben wir auch gemacht, denn zum ersten Mal wurde eine Wanderung wegen zu großer Hitze abgesagte", informierte Brenner. "Hoffentlich macht der Klimawandel das Wandern künftig nicht schwieriger", sorgte sie sich. Die Gesamtwanderstrecke betrug 150 Kilometer und 378 Wanderer beteiligten sich. Davon waren 316 Mitglieder und 62 Gäste.

Carla Brenner zählte alle Wanderungen auf und bedankte sich bei sämtlichen Wanderführern. Sie vergaß auch nicht, an den Höhepunkt des Wanderjahres zu erinnern. Das war der viertägige Ausflug in den Bregenzerwald mit schönen Wanderungen und einer Schiffsfahrt auf dem Bodensee. Die Ausflüge mit Autos führten ins Skimuseum Hinterzarten und zur Dorotheenhütte Wolfach.

Alle Wanderführer wurden vom Vorsitzenden sehr gelobt und bekamen ein kleines Präsent für ihr Engagement.

Abzeichen für Fleißige

Danach wurden die Wanderabzeichen an die eifrigsten Wanderer des Jahres verliehen. Carla Brenner und Herbert Fehrenbach wurden für jeweils 15 Wanderungen geehrt, Barbara Ketterer für 14, Uschi Eisenmann für 13, Lioba Dold für zwölf und Hanne Böttcher für die Teilnahme an elf Wanderungen.

Den Abschluss bildeten schöne Fotos von den Wanderern, die über die Leinwand flimmerten und begeistert kommentiert wurden.

Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.