Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schönwald Kita füllt sich wieder mit Leben

Von
Passend zum Thema Händewaschen stellen die Kinder in der Kita St. Antonius Knetseife her.Foto: Kita Foto: Schwarzwälder Bote

Schönwald. Zusätzlich zur der schon länger bestehenden Betreuung der Kinder in der Notgruppe ist seit dem 25. Mai wieder fröhliches Spielen in die Räume der Kindertagesstätte St. Antonius in Schönwald eingekehrt. Alle Kindergartenkinder können den Kindergarten tageweise in einem roulierenden System, verbunden mit den Hygienevorschriften, besuchen.

Das Leben mit dem Corona-Virus ist bei den Kindern präsent und wird im alltäglichen Spiel von den Kindern aufgegriffen, so wird draußen in der Spielküche "Kräuterheilsuppe" für das Puppenbaby gekocht, oder es wird extra warm angezogen, damit es keinen Virus bekommt, informiert die Kita. Es würden Fahrzeuge gebaut, die gegen das Virus kämpften und immer wieder mal höre man Sätze wie: "Die Viruse sind schon bald weg…."

Die Kinder verarbeiten ihre Erlebnisse und Erfahrungen im Spiel. Erstaunlich gut unterstützen sie sich gegenseitig in den Hygieneregeln, "wir können kein Vesper tauschen wegen Corona", "Bitte Tisch putzen, ich bin fertig mit Essen, Mama oder Papa, ihr dürft nur mit Mundschutz in die Kita……". Auch die Aufteilung des Spielplatzes in verschiedene Gruppenbereiche wird angenommen und von den Kindern schon sehr selbstständig gesteuert.

Im "Homeoffice" mit Mama und Papa eine Geschichte geschrieben

In der Zeit, in der die Kinder zu Hause waren, durften sie mit Mama oder Papa im "Homeoffice" eine Geschichte schreiben, was Sie zu Hause alles erlebt haben in der Zeit, in der der Kindergarten geschlossen war. Die Geschichten kamen per Mail oder im Briefkasten und wurden vom Kita-Team in dem Vorlesebuch "Corona, die Zeit in der unsere Kita geschlossen war", zusammengefasst, dass jedem Kind zugestellt wurde, so hatten alle indirekten Kontakt zueinander.

Jetzt, als der Kindergarten wieder losging, ist das Thema Hygiene für die Kinder wichtig und spannend. Im Bilderbuchkino "Händewaschen, aber richtig" mit dem kleinen Wildschwein Mats und dem Fuchs Finn erlebten und lernten die Kinder einiges über Bakterien und Viren und wie man sich schützen kann und ganz wichtig, wie man richtig Hände wäscht. Das wurde dann auch gleich geübt. Mit Begeisterung wurde Knetseife hergestellt, das tolle Rezept fanden die Kinder im Schwarzwälder Boten, Öl, Duschgel, Speisestärke und Lebensmittelfarbe mischen, und dann kräftig kneten, und schon hatte man eine tolle Knetseife, da macht Händewaschen doppelt Spaß. Rezept und Seife wurden dann stolz mit nach Hause genommen, wo bestimmt der ein oder andere noch mal in die Seifenproduktion geht.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.