Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Trauer um Edeka-Leiter Konstantin Eitel

Von
Schömberg trauert um den Edeka-Leiter Konstantin Eitel. (Symbolfoto) Foto: dpa

Schömberg - Die Nachricht hat sich in Schömberg wie ein Lauffeuer verbreitet: Konstantin Eitel ist am Samstag im Alter von nur 54 Jahren plötzlich gestorben. Noch an seinem Todestag arbeitete er emsig wie eh und je im "Edeka Eitel". Das Geschäft führte er seit 2001 mit seiner Frau Ivana.

Eitel musste früh in seinem Leben Verantwortung übernehmen. Auch sein Vater ist 1978 plötzlich im Alter von nur 48 Jahren gestorben. Nach dem Schulabschluss absolvierte Eitel eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Mitte der 1980er-Jahre stieg er in den elterlichen Betrieb ein und führte ihn zusammen mit seiner Mutter. Seit 2001 war seine Frau Ivana bei der Leitung des Unternehmens an seiner Seite.

Im Gemeinderat

Eitel stammte aus einer alten Schömberger Kaufmannsfamilie, die seit 1896 im Kurort ein Geschäft führte. Unter seiner Leitung ist das Unternehmen ständig gewachsen. Das alte Geschäft in der Schillerstraße war 100 Quadratmeter groß. Nach dem Umzug in die Talstraße im Jahre 2001 wuchs der Laden auf 1100 Quadratmeter. Erst im Februar dieses Jahres wurde das neue Geschäft an der Hugo-Römpler-Straße in der "Neuen Mitte" mit einer Fläche von 1700 Quadratmetern eröffnet.

Konstantin Eitel war auch in der Feuerwehr und einigen Vereinen dabei. Er engagierte sich für Schömberg und war von 1989 bis 1994 Gemeinderat. Außerdem war er Schöffe am Jugendgericht in Calw.

Der Trauergottesdienst für Konstantin Eitel ist am Samstag, 26. Oktober, ab 13 Uhr in der evangelischen Kirche in Schömberg. Anschließend ist die Beisetzung.

Fotostrecke
Artikel bewerten
91
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.