Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Schüler schreiben Ortsgeschichte

Von
Aufstellen fürs Gruppenbild: Zum ersten Mal gab es eine Abschlussfeier einer zehnten Klasse. Foto: Schillaci Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Giuseppe Schillaci

Abschied nehmen ist nie einfach. Das mussten die Schüler und Lehrer der Ludwig-Uhland-Schule (LUS) in Schömberg feststellen.

Schömberg. In der Gemeinde handelt es sich um eine Premiere. Zum ersten Mal fand dort eine Abschlussfeier einer zehnten Klasse statt.

"Ihr schreibt heute Ortsgeschichte", sagte der stellvertretende Schulleiter der LUS, Dieter Thielbeer, zu den Schulabgängern. Diese waren Bestandteil der ersten Klasse, die eine Schule in Schömberg mit dem mittleren Schulabschluss verlässt.

Alle 20 Schüler hatten die Abschlussprüfung gemeistert und verabschiedeten sich mit einem Notendurchschnitt von 2,5. Auch Bürgermeister Matthias Leyn zeigte sich im Namen der Gemeinde sehr stolz und wünschte den Abgängern alles erdenklich Gute. Für künftige Herausforderungen bräuchten sie, laut Leyn, Ausdauer, Motivation und Selbstvertrauen.

Beste Unterhaltung

Die Schüler selbst gestalteten ein abwechslungsreiches Programm für die Feier. Tanzinszenierungen, Gesang und ein kurzer Sketch sorgten für beste Unterhaltung.

Bei einer Dia-Show gewährten sie allen Anwesenden einen Einblick in deren Ausflüge und in den Schulalltag. Bei Bildern, als sie in der fünften Klasse die Werkrealschule begannen, bis hin zum vergangenen Schuljahr, als sich alles dem Ende näherte, konnten die Schüler nochmals in Erinnerung schwelgen.

Diesen gesamten Zeitabschnitt hat Pino Troisi miterlebt. Sechs Jahre lang war er der Klassenlehrer dieser Gruppe. "So ein Abschied geht nach so langer gemeinsamer Zeit nicht spurlos an einem vorbei", merkte Troisi an. "Es ist eine sehr enge Bindung zwischen mir und den Schülern entstanden", fügte er an, in der Hoffnung, dass die Schüler weiterhin den Kontakt zu ihm halten. Diese Bindung hatten alle Anwesenden schnell bemerkt. Die Schüler jubelten und applaudierten immer, wenn sein Name auch nur erwähnt wurde.

Auszeichnungen

Auch die Elternvertreterin Christine Sommer zeigte sich von Troisi und der langjährigen Zusammenarbeit begeistert. Elternbeiratsvorsitzende Sonja Well lobte zudem das Engagement aller Schüler und Eltern.

Zu einer Abschlussfeier gehören immer Auszeichnungen und Belobigungen. Anlässlich des ersten Abschlusses einer zehnten Klasse in Schömberg entschied sich die Gertrud und Wolfgang Obert-Stiftung (GWOS) dazu, Selin Bungarz, als Schülerin, die die besten Leistungen erbracht hatte, auszuzeichnen. Bungarz, die auch Schülersprecherin war, wurde außerdem für außerunterrichtliches Engagement geehrt.

Bei der Zeugnisübergabe erhielten Tobias Cebula, Elena Milicevic, Enrico Papst, Fabian Schick, Michelle Schwämmle und Cedric Sommer Belobigungen für besondere Leistungen bei der Werkrealschulabschlussprüfung.

Nach Abschluss der Feier wurde es dann für Schüler und Lehrer sehr Emotional. Manche machten bestens gelaunt Bilder mit den Klassenkameraden, andere brachen in Tränen los.

Bei Klassenlehrer Troisi standen die Eltern in der Schlange, um sich persönlich bei ihm für die gemeinsame Zeit und seine gelungene Arbeit zu bedanken.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading