Jung und Alt singen im Gasthaus Plettenberg traditionelle Wirtshaus- und Facklasonntiglieder. In diesem Jahr findet die Veranstaltung online statt.Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

Brauchtum: Live am Samstag im Netz

Schömberg. Die Fasnetsveranstaltungen fallen in diesem Jahr auch in Schömberg der Corona-Krise zum Opfer. Die Narrenzunft und der Liederkranz wollen trotzdem nicht ganz untätig bleiben.

Narrenzunft und Liederkranz laden einzum Zuschauen

So findet das Fackliafiar- und Wirtshausliedersingen an diesem Samstag, 6. Februar, ab 20.11 Uhr auf YouTube und bei Facebook live statt. Der ehemalige Zunftmeister Jürgen Riedlinger wird gemeinsam mit Husarenmusikant Jens Neher durch den Abend führen. Der Liederkranz und die Narrenzunft freuen sich auf zahlreiche Zuschauer, heißt es auf der Homepage der Zunft.

Seit 2013 veranstalten die Narrenzunft und der Liederkranz das Facklafiar- und Wirtshausliedersingen. Dabei wird traditionelles Liedgut, das seit Jahrhunderten in Schömberg bekannt ist, gemeinsam gesungen und an die Jugend weitergegeben. Dabei beschränkt sich die Liedauswahl nicht nur auf die Facklasonndigslieder, sondern auch auf Wirtshauslieder, die man an der Fasnet singt.

Jürgen Riedlinger hatte im Rahmen der Veranstaltung auch über die historisch überlieferten Lieder und den Ursprung der Zwanzger-Tradition berichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: