Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Im Jugendhaus weht ein frischer Wind

Von
"Gemeinsam sind wir stark" signalisieren die Mitarbeiter des Jugendhauses in Schömberg (stehend von links): Franziska Rau, Achim Sendersky, Nadine Kiefer und Linda Bühler. Foto: Fisel Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Andrea Fisel

Schömberg. "In unserem Jugendhaus läuft es sehr gut", fasst Jugendreferent Achim Sendersky die vielschichtigen, wohl durchdachten Abläufe in der Schömberger Jugendeinrichtung kurz und informativ zusammen.

Es bedarf vielerlei Voraussetzungen, damit der alltägliche Betrieb reibungslos funktioniert, sich täglich in der Regel fast 20 Jugendliche dort einfinden und sich überaus wohlfühlen und des Weiteren regelmäßige Wochenprogramme stattfinden können. "Einen ganz entscheidenden Faktor für unsere Arbeit stellte im vergangenen Jahr eine 4000- Euro-Spende dar, die damals drei Viertel der Personalkosten deckte", unterstrich Sendersky.

Seit Anfang September arbeitet ein neues, gut aufeinander abgestimmtes Mitarbeiter-Team um den langjährigen Leiter des Jugendhauses: Nadine Kiefer, die als Vollzeitbeschäftigte Erzieherin im Anerkennungsjahr die rechtliche Vertretung des Leiters übernehmen darf, Linda Bühler, die während ihres FSJs von der Gemeinde Schömberg mit ebenfalls 39 Wochenstunden angestellt wurde, sowie Franziska Rau, die als Erzieherin im dritten Ausbildungsjahr parallel zum Schulunterricht donnerstags im Jugendhaus mitwirkt.

Außerdem gibt es seit kurzem geänderte, den Bedürfnissen und Wünschen der Jugendlichen angepasste Öffnungszeiten: Die Pforten öffnen sich jetzt schon um 14.30 Uhr (bisher erst um 15 Uhr), freitags (statt früher donnerstags) bleibt das Jugendhaus jetzt bis 21 Uhr geöffnet. Überdies entfällt das Angebot am Samstag. Die Änderungen wurden in Absprache mit dem im Frühjahr gewählten Jugendhausrat getroffen. "Früher hatten wir einen Kummerkasten, jetzt wählen wir ganz offiziell einen Jugendhausrat, der bei internen Entscheidungen sein Mitspracherecht einbringt", erklärte Sendersky. Die vier Mitglieder des Gremiums treffen sich einmal wöchentlich, um Anregungen der Jugendhausbesucher auszuarbeiten oder anstehende Probleme anzugehen.

An jedem Dienstag ab 16 Uhr bieten Mitarbeiter des Hauses Hausaufgabenunterstützung in einem separaten Raum an. "Diese Hilfe kann von allen Schülern in Anspruch genommen werden", betonte der Jugendreferent. Außerdem warten regelmäßig dienstags und donnerstags zwischen 13 und 14 Uhr verschiedene Angebote in der Sporthalle sowie Computerraum, im musischen Bereich oder an der Kletterwand der Ludwig-Uhland-Schule.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading