Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schömberg Ein grandioses Naturschauspiel

Von

Schömberg/Dotternhausen. Die Albverein-Ortsgruppen Schömberg und Dotternhausen sind in der Wutachschlucht gewandert. Über Löffingen ging es zum Parkplatz Schattenmühle, wo die Teilnehmer viele andere Wanderer trafen.

Alle stiegen in den Wanderbus ein, der sie zur Wutachmühle brachte. Dort angekommen, ließ die Gruppe zuerst die große Menge an Wanderern in die Schlucht einlaufen. Somit konnte sie ungestört ihre Tour angehen.

Im Schatten ging es bei bestem Sommerwetter flussaufwärts; im engen Tal manchmal an schmalem Sims und an senkrechten Felswänden entlang – ein grandioses Naturschauspiel. Wanderführer Albert Banholzer gab Informationen über die Entstehung und den Verlauf des Flusses und das Gestein.

In der Mitte der Schlucht wurde das mitgebrachte Vesper am Rastplatz gegessen. So waren alle Wanderer gestärkt, um die restliche Strecke zu meistern.

Am Parkplatz Schattenmühle angekommen, war dann doch jeder froh, vor der Heimfahrt im Gasthaus noch kühle Getränke oder Kaffee genießen zu können.

In Schömberg war die Schlusseinkehr, bei der sich der Wanderführer bei den Teinehmern bedankte. Sie alle waren begeistert von den Eindrücken des erlebnisreichen Tags.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.