Mehrere Verletzte hat es offenbar bei einem Auffahrunfall bei Salmendingen gegeben. Foto: Pfister

Großes DRK-Aufgebot vor Ort. Kreisstraße für Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Burladingen-Salmendingen -  Bei einem Auffahrunfall am Sonntag um 13.35 Uhr am Fuße des Kornbühls bei Salmendingen ist nach Polizeiangaben eine 34-jährige Beifahrerin verletzt worden und musste in die Klinik gebracht werden. Ein Großaufgebot des DRK war an den Unfallort geeilt, weil die Lage zunächst unklar war. Auch zwei Streifenwagenbesatzungen waren im Einsatz.

Ein 38-jähriger Renault-Fahrer wollte von der K 7161 auf den Kornbühl-Parkplatz abbiegen. Ein 36-jähriger Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der Renault-Fahrer sowie drei Kinder auf dem Rücksitz bleiben ebenso unverletzt wie der Smart-Fahrer und ein dort mitfahrendes Kind. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße bis 15.25 Uhr voll gesperrt werden. Größere Verkehrsbehinderungen gab es nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: