Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Sie schaffen gemeinsam Perspektiven

Von
Henry Rauner, Präsident der Bürgerstiftung (links), und Stiftungsratsvorsitzende Petra Wagner (rechts) gemeinsam mit den Projektzuständigen Foto: Kübler Foto: Schwarzwälder-Bote

Neun Projekte haben es geschafft: Sie bekommen Geld vom Förderpreis der Rottweiler Bürgerstiftung. Insgesamt 10 000 Euro werden ausgeschüttet.

Rottweil. Neben eigenen Projekten fördert die Bürgerstiftung andere Vereine, Gruppe oder Einzelpersonen. Ziel sei es, das zu fördern "was ehrenamtliches Engagement weiterbringt", erklärt Stiftungsratsvorsitzende Petra Wagner.

Bis Ende November 2016 konnten sich Bewerber für die Förderung melden. Es sind mehr als zehn Anträge eingegangen. Neun davon haben den Bürgerstiftungsrat überzeugt. Größter Gewinner ist der Freundeskreis Asyl. An den Verein gehen 2500 Euro für sein integratives Dienstleistungsprojekt.

Freundeskreis-Vorsitzender Jörg Gronmayer erklärt, dass es bei diesem bisher um drei Ideen geht: Der Arbeitskreis will den Flüchtlingen mit einer Entrümpelungsfirma Perspektiven schaffen. Es sollen Praktika, Minijobs und auch "richtige" Beschäftigungsverhältnisse entstehen. Weiter ist eine Nähstube geplant. Hier soll es nicht nur um Handarbeit, sondern auch um einen Treffpunkt für Frauen gehen. Auch will man gemeinsam Kochen und Spezialitäten als Catering anbieten.

"Alles was Begegnung schafft, fördert Integration", meinte Gronmayer. So würde es nicht nur um die Arbeit gehen, sondern auch darum, dass die Flüchtlinge mit den Rottweilern in Kontakt treten.

Gelebter Slogan

Vom Förderpreis gehen weiter jeweils 1500 Euro an die Grund- und Werkrealschule Villingendorf (GWRS), den ambulanten Hospizdienst Rottweil sowie die Sitzwache Rottweil. Hospizdienst und Sitzwache feiern dieses Jahr 20- sowie 25-jähriges Bestehen. Beide Vereine werden einen Tag der offenen Tür veranstalten. Die Begleitung sterbender Menschen geschehe oft im Verborgenen, mit den offenen Tagen würden sie etwas Licht in das oft verdrängte Thema bringen, erklärten Ulrich Noll und Ursula Deiber für die beiden Vereine.

Die GWRS wird mit ihrer Sozialwerkstatt unterstützt. Dort müssen Schüler je eine Stunde die Woche an einem sozialen Projekt teilnehmen. Es gibt eine Gruppe, die im Schulgarten gärtnert, eine Gruppe, die Dinge repariert, Schüler, die ein Schulradio machen und und und.

1000 Euro vom Förderpreis-Topf bekommt der Verein "Rottweiler Bilder", der im Internet Bilder von Rottweil sammelt und öffentlich zur Verfügung stellt. Der erst vor zwei Jahren gegründete Verein hinter der Seite habe inzwischen 57 Mitglieder, berichtet stellvertretender Vorsitzender Heinz Zimmermann stolz. Nichtsdestotrotz sei die Suche nach Sponsoren äußert schwierig. Deshalb sei man für die Förderung dankbar.

Mit 500 Euro wurden weiter bedacht: der Bühlinger Bürgertreff, der einen Sitzplatz an der Linde schaffen will, die Initiative Gedenkstätte Eckerwald, die Zeitzeugengespräche in Schulen organisiert, der Naturschützer Siegfried Harr, der sich in der Landschaftspflege engagiert, sowie die Johanniterschule, die einen Schulgarten pachtet.

"Wir versuchen breit gefächert zu fördern", erklärte Ratsvorsitzende Wagner abschließend. Bürgerstiftungspräsident Henry Rauner lobte die Projekte: "Unser Slogan ›Menschen, Leben, Engagement‹ ist das, was sie tun."

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading