Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Land fördert Tierschutz mit 100.000 Euro

Von
OB Ralf Broß, Adrian Hermus, der Vorsitzende des Tierschutzvereins Rottweil, und Minister Alexander Bonde (von links) zeigten sich am Samstag überzeugt, dass die Fördermittel gut angelegt werden können. Foto: Sucker

Rottweil - Die grün-rote Landesregierung fördert Bau- und Sanierungsmaßnahmen bei Tierheimen im Land. Für das Jahr 2015 stellt die Landesregierung bis zu 500.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Für Rottweil gibt es 100.000 Euro.

"Jedes Jahr setzen sich unzählige Menschen in Baden-Württemberg ehrenamtlich für den Tierschutz ein – beispielsweise in Tierschutzvereinen. Durch die Betreuung und Unterbringung von Fundtieren und herrenlosen Tieren in ihren Tierheimen erfüllen Tierschutzvereine eine wichtige Aufgabe. Ein solch vorbildliches Engagement ist für das Land, die Gemeinden und die Landkreise unverzichtbar. Die Tierschutzvereine mit ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sind dafür auf eine angemessene Unterstützung durch die Gesellschaft angewiesen. Die Landesregierung ist ein zuverlässiger Partner für die Tierschutzvereine, Tierheime und für die ehrenamtlichen Tierschützerinnen und Tierschützer im Land. Deshalb fördern wir auch 2015 wieder Projekte in baden-württembergischen Tierheimen", sagte der für den Tierschutz zuständige Minister Alexander Bonde am Samstag im Rottweiler Tierheim. Die finanzielle Förderung des Landes ermögliche es Tierschutzvereinen beispielsweise, dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden durchzuführen. Der Minister wies darauf hin, dass die Förderung künftig auch projektbezogen möglich sei, sodass einzelne Tierheime mehrfach gefördert werden könnten.

Von den Fördergeldern profitiere nun auch der Tierschutzverein Rottweil, dem der Minister für Ländlichen Raum den Bewilligungsbescheid für die Sanierung des Tierheims in Rottweil überreichte. Bei dieser Gelegenheit hob Bonde die Leistungen des Vereins hervor. "Der Tierschutzverein Rottweil kann auf eine über 100-jährige Tradition im Tierschutz zurückblicken. "Ich freue mich, einen so beispielhaften und langjährigen ehrenamtlichen Einsatz im Tierschutz honorieren zu können", sagte der Grünen-Politker, der sich im Anschluss ein Bild vom Tierheim und den geplanten Umbaumaßnahmen machte. Das Land beteiligt sich an der Sanierung des Rottweiler Tierheims mit 100 000 Euro, genau wie die Stadt Rottweil.

Das Tierheim Rottweil hatte sich 2014 für eine Förderung beworben und wurde als eines von sieben Tierheimen im Land zur Förderung ausgewählt.

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz fördert projektbezogen ein Drittel der zuwendungsfähigen Ausgaben bis maximal 100 000 Euro. Mit ebenfalls mindestens einem Drittel müssen sich die Landkreise, die Gemeinden oder deren Zusammenschlüsse an den zuwendungsfähigen Ausgaben beteiligen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading