Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Kistenweise Spuren des Ewigen Bundes

Von
Harald Sommer (links) und Wolfgang Mack bereiten derzeit die Ausstellung "500 Jahre Ewiger Bund" vor. Foto: Siegmeier Foto: Schwarzwälder Bote

Nur noch wenige Wochen bis das Jubiläum "500 Jahre Ewiger Bund" beim Stadtfest gefeiert wird. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – unter anderem auch bei Wolfgang Mack und Harald Sommer, die derzeit eine Ausstellung zum Thema organisieren.

Rottweil. Kistenweise Zeitungsartikel, Fotos, Urkunden, Bilder und mehr – Wolfgang Mack und Harald Sommer, beide seit vielen Jahren im Verein der "Freunde von Brugg" aktiv, schauen sich jedes einzelne Blatt Papier ganz genau an. Sie organisieren derzeit die Ausstellung "500 Jahre Ewiger Bund", in der die Freundschaft zwischen Bürgern, Vereinen und Institutionen der beiden Städte Rottweil und Brugg dargestellt werden soll.

Im Alten Rathaus haben sie einen Raum, in dem sie all ihr "Material" untergebracht haben. Alles muss zunächst gesichtet werden. Eifrig wird nach den Kriterien "bedeutend" und "weniger bedeutend" sortiert – und natürlich thematisch.

Endauswahl steht an

Der Termin für die Vernissage in der kommenden Woche rückt unaufhaltsam näher. Grob ist alles durchgeschaut, doch jetzt muss die Endauswahl der Exponate erfolgen. Die beiden haben noch manche Kiste vor sich, sind aber ganz gelassen: "Das schaffen wir schon." Wichtige Beiträge werden gleich gerahmt und für die Ausstellung bereit gemacht.

Die beiden freuen sich, dass ihre Idee bei der Stadtverwaltung so großen Anklang gefunden hat, denn bereits im vergangenen Jahr hatten sich Mack und Sommer überlegt, dass man unbedingt etwas unternehmen müsse, um an den Ewigen Bund mit der Schweiz zu erinnern, der vor nunmehr 500 Jahren geschlossen worden ist. Die Besonderheit daran: Der Bund wurde nie gelöst und besteht bis ­heute.

Kurzerhand trafen sich die beiden mit Kulturamtsleiter Marco Schaffert, um ihr Anliegen vorzubringen. "Wir wurden im Rathaus mit offenen Armen empfangen. Und das Kulturamt hat uns auch gleich einen ganzen Vorschlagskatalog für das große Ereignis präsentiert", erzählt Wolfgang Mack, der – genau wie Harald Sommer – seit vielen Jahren nicht nur im Verein der "Freunde von Brugg" ist, sondern auch privat freundschaftliche Bande in die Partnerstadt pflegt. "Die Idee mit der Ausstellung kam gut an, und so machten wir uns auch gleich an die Arbeit", erzählt Mack weiter.

Alle Vereine, die Kontakte zur Partnerstadt in der Schweiz pflegen, wurden angeschrieben und um Unterstützung gebeten. "Das hat alles sehr gut funktioniert, wir haben sehr viel Material bekommen, die Vereine haben uns großzügig versorgt", sagt Harald Sommer und verweist auf die unzähligen Kisten und Kistchen, die sich in dem kleinen Raum stapeln.

Eine große Freude sei es ihnen gewesen, als der Sammler Hansjörg Deck Exponate für die Ausstellung zusagte. Nun werden die vielen Zeitungsausschnitte und Bilder durch Bücher, Medaillen und Urkunden ergänzt. "Die reichen natürlich viel weiter zurück als unsere Städtepartnerschaft", so Sommer. Gesammelt wurde alles, was von Vereinen, Kirchen und Feuerwehr greifbar war.

Die ersten Bande knüpfte im Jahr 1913 der Rottweiler Männergesangverein, weitere Vereine folgten. Vieles ist über die Jahrzehnte über die Partnerschaft in Rottweil, wie auch jenseits der Grenze, in den Zeitungen geschrieben worden. "Wir sortieren hier jeden Nachmittag das Material", berichten die beiden und erzählen dabei so manche Geschichte aus den vielen Jahren der Städtepartnerschaft. Viele dieser Geschichten werden sich auch in der Ausstellung im Alten Rathaus wiederfinden.

Die Vernissage ist am Donnerstag, 29. August, um 18 Uhr. Bürgermeister Christian Ruf wird die Gäste begrüßen. Im Anschluss werden Wolfgang Mack und Harald Sommer in die Ausstellung einführen.

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von einem Quartett der Stadtkapelle Rottweil.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.