Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Heidis spannende Zugreise

Von
Das Zimmertheater feiert am Sonntag Premiere mit: "Heidi trifft Odysseus im Zug von Frankfurt nach Scesaplana" Foto: Schültke Foto: Schwarzwälder Bote

Dieses Jahr zeigt das Zimmertheater Rottweil in der Vorweihnachtszeit für Schulen, Kindergärten und Familien ein neues selbst geschriebenes Kindertheaterstück. Es heißt "Heidi trifft Odysseus im Zug von Frankfurt nach Scesaplana". Am Sonntag ist Premiere.

Rottweil. Darum geht es: Auf einer abenteuerlichen Zugreise treffen die beiden Freundinnen Heidi und Klara, inspiriert von Johanna Spyris Heidi-Buch, auf Odysseus aus Homers großem Epos. Sie steigen in der Großstadt Frankfurt ein und wollen alleine bis nach Scesaplana fahren. Eine unerwartete Streckenumleitung führt sie nach Triberg in den Schwarzwald. Rottweil passieren sie natürlich auch.

Im Zug begegnen sie Feen und Nymphen, die mit allen Tricks versuchen, ihnen ihre eigenen Melodien abzujagen, das heißt ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse, die noch nicht von äußeren Vorgaben bestimmt sind.

Die Kinder werden von Odysseus gewarnt, der auf ihrer Seite steht, aber die Feen holen sich den Holländermichel zur Verstärkung. Aber zum Glück kommt ihnen das Glasmännlein zur Hilfe, das die großen und kleinen Besucher aus dem Märchen "Kaltes Herz" von Wilhelm Hauff kennen.

Mit vielen Songs und Choreografien folgen die Besucher der abwechslungsreichen Fahrt durch den Schwarzwald, sind im Haus der 1000 Uhren, werden Zeugen einer Entführung, fiebern mit den Mädchen und beobachten die skurrilen Mitfahrer.

Unter der Regie von Peter Staatsmann spielen, singen und tanzen ein Sänger, eine Musicaldarstellerin, ein Schauspieler und zwei Schauspielerinnen. Es gibt Live-Musik von Dorin Grama, der mit seinem Spezial-Akkordeon ein ganzes Orchester herbeizaubern kann.

Nach den erfolgreichen Inszenierungen der vergangenen Jahre von Robin Hood, Die Zauberflöte, Peter Pan, Alice im Wunderland und Edward Tulane freut sich die Intendanz, in diesem Jahr ein spezielles Stück für das Zimmertheater entwickeln zu können, das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst finanziell gefördert wird. Gedacht ist es für Kinder von vier bis zwölf Jahren, beziehungsweise für die ganze Familie.

 Eine öffentliche Generalprobe für Pädagogen findet statt am kommenden Samstag, 24. November, um 11 Uhr, anzumelden unter 0741/89 90 oder per E-Mail an info@zimmertheater-rottweil.de.  Öffentliche Aufführungen sind an den Sonntagen, 25. November (Premiere), 2., 9. und 16. Dezember, am 2. Weihnachtsfeiertag, am Sonntag, 30. Dezember, und zum letzten Mal an Silvester, jeweils um 16 Uhr.  Kartenreservierungen sind unter 0741/8990 oder per E-Mail an info@zimmertheater-rottweil.de möglich.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.