Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Countdown zur großen Offensive

Von

Rottweil - Ein enorme Begeisterung für das Projekt Landesgartenschau macht FFR-Stadtrat Reiner Hils bei den Bürgern aus, und zwar in einem Maß wie er es noch bei kaum einem anderen Thema erlebt hat. Nicht viel anders sieht es bei seinen Stadtratskollegen aus. Breite Zustimmung und großes Lob für die Bewerbung und die bisherigen Pläne ernteten die Vertreter der Stadtverwaltung am Mittwochabend in der Sitzung des Gemeinderats.

Pressesprecher Tobias Hermann und Stadtplanerin Stephanie Siegel informierten das Gremium über den aktuellen Stand und die weiteren Pläne – zunächst einmal bis zum Besuch der Bewertungskommission und zur Entscheidung dann im Ministerrat. "Die Begeisterung ist zu spüren", lobte Grünen-Stadtrat Jochen Baumann. Diese Stimmung gelte es nun, in Stuttgart zu vermitteln, machte Oberbürgermeister Ralf Broß das Etappenziel klar.

Wie schon bei der Entwicklung der Ideen für die Bewerbung Rottweils sollen die Bürger auch in den nächsten Wochen an diesem Prozess beteiligt sein – und das nicht nur, indem es Flyer, Buttons oder Narrensamen für sie gibt. Da gibt es deshalb zum einen eine große Informationsveranstaltung am 20. März oder auch den Vortrag des Zukunftsforschers Matthias Horx am 19. April zum Thema "Rottweil 5.0 oder wie die progressive Provinz die Zukunft erobert". Aber auch die Jugendgruppe aus dem Hearing, das Bürgerforum oder die Lokale Agenda beteiligen sich, der Gewerbe- und Handelsverein greift das Thema Landesgartenschau zur Frühjahrsaktion auf.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading