Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Betriebsrat von Helios-Klinik ist verärgert

Von
Pflegekräfte in der Altenpflege erhalten einen Bonus, jene in Kliniken jedoch nicht. Das findet der Betriebsrat der Helios-Klinik nicht gerecht und teilt das dem Bundesgesundheitsminister mit. Foto: © Pixel-Shot – stock.adobe.com

Kreis Rottweil - Der Betriebsrat der Helios-Klinik Rottweil beklagt sich darüber, dass Bund und Land keine Prämie an Pflegekräfte in Kliniken zahlten. Die Arbeitnehmer-Vertretung hat ihren Unmut Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gegenüber geäußert.

Immer wieder würden Pflegemitarbeiter in den Kliniken auch von Patienten angesprochen: "Ihr bekommt jetzt doch auch eine Prämie." Dies treffe leider nicht zu, teilt der Betriebsrat der Helios-Klinik der Presse mit. Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn "vollmundig angekündigte Prämie" sei an die Mitarbeiter der Klinik nicht ausgezahlt, sondern nur an die Menschen, die in der Altenpflege arbeiteten. Darüber herrsche in den Kliniken großes Unverständnis.

Pflegekräfte in Kliniken profitieren nicht

In der Tat ist es so, dass eine sogenannte Corona-Prämie lediglich für Beschäftigte in der Altenpflege beschlossen ist. Die Prämie kann bis zu 1500 Euro betragen und ist steuerfrei. Pflegekräfte in Kliniken profitieren davon jedoch nicht.

Diesen Umstand hat der Betriebsrat der Helios-Klinik Rottweil zum Anlass genommen, ein Schreiben an Minister Spahn zu verfassen, in dem diese Diskrepanz hinterfragt werde. Weiterhin ziele das Schreiben darauf ab, dass die kurze, durch die Coronapandemie bedingte allgemeine Aufmerksamkeit gegenüber dem Gesundheitswesen nicht wieder ohne Effekt abflaue.

Strukturelle Probleme und zu wenig Personal

"Strukturelle Probleme und Personalnotstand sind in den Kliniken tägliche Realität", heißt es. 323 Mitarbeiter aus der Klinik hätten den Brief unterschrieben.

Der Betriebsrat weist darin zudem darauf hin, dass der Landkreis Tuttlingen allen Mitarbeitern der Klinik als Dank und Anerkennung für die besonderen Leistungen, vor allem zu Beginn der Coronapandemie, eine einmalige Prämie von bis zu 400 Euro zahle. Auch der Zollernalbkreis belohne seine Krankenhausmitarbeiter mit einer Anerkennungsprämie für ihren Einsatz in der Coronapandemie.

"Was zahlt der Landkreis Rottweil?", wird gefragt. "Wird die Politik den Mut finden diese Themen anzugehen - oder wie in den letzten Jahren die Probleme weiter vor sich her schieben?"

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.