Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Grüne legen in der Bischofsstadt ordentlich zu

Von

Rottenburg. Freude dürfte sich bei den Grünen in Rottenburg nach dem vorläufigen Endergebnis der Kommunalwahl breit machen, denn sie haben die meisten Stimmen in der Bischofsstadt dazugewinnen können. Die beiden neugegründeten Listen FaiR und Freie Wähler konnten sich auf Anhieb Sitze im Gemeinderat sichern.

Stärkste Kraft bleibt weiterhin die CDU im Rottenburger Gemeinderat mit insgesamt 27,3 Prozent der Stimmen (2014 waren es noch 34,9 Prozent), doch die Partei musste zwei Sitze einbüßen und hat nun nur noch neun Sitze im 32 Mitglieder großen Gremium.

Die SPD erhält vier Sitze, verliert also einen, bei 11,1 Prozent der Stimmen. Gegenüber dem Jahr 2014 (16,1 Prozent) sind das 5 Prozent weniger.

Die Grünen legen im Gegensatz zu CDU und SPD um knapp 8 Prozent ordentlich zu und haben ab sofort zwei Sitze mehr im Rottenburger Gemeinderat. Sechs Mitglieder der Grünen werden dank 19,3 Prozent der Stimmen (2014: 11,6 Prozent), die sie erhalten haben ab jetzt im Gremium sitzen.

FaiR erhält 12,6 Prozent

Die Jungen Aktiven halten ihre drei Sitze, die sie bereits bei der vergangenen Kommunalwahl erzielen konnten. Die Freien Bürger verlieren einen Sitz und haben demnach nur noch zwei. Die Linke ist weiterhin mit zwei Sitzen im Gemeinderat von Rottenburg vertreten.

Die neugegründete FaiR-Liste, konnte auf Anhieb vier Sitze ergattern und überholt mit 12,6 Prozent der Stimmen sogar die SPD. Die ebenfalls neugegründeten Freien Wähler erhalten zwei Sitze im Rottenburger Gremium.

Die neuen Gemeinderäte von Rottenburg sind: CDU: Horst Schuh, Ulrike Sauer, Gabriele Hagner, Kurt Hallmayer, Reinhold Baur, Hermann Sambeth, Diana Arnold, Michael Bay, Eva-Maria Geiger; SPD: Hermann Josef Steur, Cornelia Ziegler-Wegner, Margarete Nohr, Erika Piscart; Grüne: Sabine Kracht, Jörg Bischof, Ursula Clauß, Sara Haug, Norbert Ziegeler, Joachim Herbst; Junge Aktive: Christian Biesinger, Luca Emma Beck, Sophie Zender; Freie Bürger: Alfons Heberle, Elmar Zebisch; Linke: Emanuel Peter, Christian Hörburger; FaiR: Volkmar Raidt, Gabriele Mauthe, Erwin Raible, Helmut Geiger; Freie Wähler: Jörn Heumesser, Klaus Hartmann.

Die Wahlbeteiligung lag bei 59,4 Prozent.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.