Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Erstmalig Doppelspitze für SPD im Kreis gewählt

Von
Bettina Ahrens und Andreas Weber sind die neuen Vorsitzenden der SPD im Kreis Tübingen. Foto: Mozer, privat Foto: Schwarzwälder Bote

R ottenburg/Kreis Tübingen . Bettina Ahrens und Andreas We ber sind die neuen Vorsitzenden der SPD im Kreis Tübingen. Auf der Kreismitgliederversammlung wurden die beiden Vorsitzenden mit großer Mehrheit gewählt.

"Ich bin überzeugt, dass wir die absolut beste Wahl für den Kreisvorstand getroffen haben", sagte die bisherige Kreisvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke nach der Wahl. "Ich wünsche den beiden gutes Gelingen, ein ähnlich starkes Team, wie wir es in den vergangenen zwölf Jahren waren, und motivierte Mitglieder, die das gemeinsame sozialdemokratische Ziel vor Augen haben."

Sechs Themenbereiche liegen dem neuen Duo besonders am Herzen, wie die Kreis-SPD in einer Mitteilung schreibt: Die soziale Sicherung, gute Bildung, bezahlbarer Wohnraum, ein sozial verträglicher Klimaschutz, eine soziale Verkehrswende und mehr Europa. "Wir stehen vor großen Herausforderungen, und es gilt in vielen Bereichen anzupacken. Dies können wir nicht allein, sondern wir laden euch ein, im Sinne des Miteinanders dies gemeinsam mit uns zu gestalten", sagte Andreas Weber zu den Mitgliedern.

Auch die neue Vorsitzende Bettina Ahrens stellt die Gemeinschaft in den Vordergrund: "Doro hat unglaublich viel für die SPD im Kreis Tübingen erreicht in den letzten zwölf Jahren. Wir möchten ihren Weg eines starken Miteinanders – nicht nur in der SPD, sondern in unseren Quartieren, Gemeinden und im Landkreis – fortsetzen und uns für ein soziales und gemeinschaftliches Leben stark machen."

Die 33-Jährige ist in der Rottenburger SPD engagiert. Der 47-jährige Andreas Weber ist stellvertretener Ortsvorsitzende der SPD Tübingen und Kreistagsmitglied.

Nach zwölf Jahren als Vorsitzende ist Dorothea Kliche-Behnke nicht erneut angetreten, da sie sich auf ihre Arbeit als stellvertretende SPD-Landesvorsitzende konzentrieren und gleichzeitig einen Wechsel im Kreisvorstand ermöglichen wollte, schreibt die Kreis-SPD. Sie sei von den Mitgliedern mit langem Applaus und stehenden Ovationen verabschiedet worden. Der Generalsekretär der SPD Baden-Württemberg, Sascha Binder, fand am Abend lobende Worte: "Der Kreisverband Tübingen ist wahnsinnig wichtig für die Landespartei. Ihr tragt nicht nur inhaltlich viel bei, sondern wenn wir eine Veranstaltung im Kreis Tübingen planen, können wir uns darauf verlassen, dass viele Leute kommen. Und das liegt vor allem an der Führung."

Neben den neuen Vorsitzenden wurde auch der weitere Vorstand neu gewählt: Die Stellvertretenden Vorsitzenden sind nun Florian Burkhardt und Dorothee Mandler. Als Kassierer wurde Christian Reck neu gewählt. Der neue Pressesprecher heißt Stephan Klingebiel. Zudem wurden Jonas Letsch, Ute Leube-Dürr, Sascha Hank und Marijana Tomin als Beisitzende im Vorstand bestätigt. Neu im Vorstand als Beisitzende sind Linda Voigtlänger, Anna Wagner und Florian Zarnetta. Ihre Vorstandsarbeit beendet haben Gabi Class-Götz, Holger Simon-Denoix und Maike Paduch.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.