Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg 10 000 Euro für die Bücherei

Von
Gemeinderat Horst Schuh (von links), Bürgermeister Hendrik Bednarz, Fabrizio Fiorilla, Ortsvorsteher Philipp Küfer und Pfarrer Anthony Manu bei der Spendenübergabe. Foto: Scharnowski Foto: Schwarzwälder Bote

Rottenburg-Baisingen (ms). Kürzlich war die katholische Bücherei in Baisingen voll. Viel Prominenz wie Bürgermeister Hendrik Bednarz, Gemeinderat Horst Schuh, Ortsvorsteher Philipp Küfer, sowie Pfarrer Anthony Manu strahlten um die Wette; der Star des Tages war der Regionaldirektor Kreissparkasse Rottenburg Fabrizio Fiorilla, beziehungsweise sein Geschenk, ein Scheck in Höhe von 10 000 Euro für die katholische öffentliche Bücherei Baisingen.

Bednarz begrüßte alle Anwesenden und betonte, wie wichtig eine Bücherei in jedem Ort ist. Schuh schloss sich dem an, nachdem die vorige Bücherei einen schweren Brandschaden erlitten hatte, konnte nun nach neuen Vorstellungen gebaut werden, wichtig war dabei der barrierefreie Zugang. Fiorilla war der Ansicht, dass vor allem bebilderte Bücher die Kinder anzieht, somit wird ein Bezug zur Literatur geschaffen.

Das "Herz" der Bücherei sind vor allem drei Damen: Regina Knospe, Leiterin, Hannelore Eistetter, Schriftführerin und Simone Kramer, die immer wieder Buchbesprechungen im "Blättle" veröffentlicht. Wenn es "klemmt" stehen Simone Kroll, Karen Kaiser, Irene Simon und Eva Pfeffer zur Verfügung.

Die Bücherei ist jeden Dienstag von 16.30 bis 18 Uhr geöffnet, außer in den Ferien. Zweitausend Kinderbücher warten darauf entdeckt zu werden. Einmal im Monat kommt auch der Kindergarten, dann wird vorgelesen und jedes Kind hat ein eigenes Lesezeichen, damit es sein Buch beim nächsten Besuch wiederfindet. Auch beim Ferienprogramm ist die Bücherei natürlich dabei, für Kinder von sechs bis zehn Jahren wird vorgelesen, gebastelt und Bücher entdeckt.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.