Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld "Das größte Fest im Kirchenjahr"

Von
Pater Albert Schrenk feiert den Ostergottesdienst zusammen mit seinem Mitbruder Pater Ignatius Anipu aus Ghana. Foto: May Foto: Schwarzwälder Bote

Im Gottesdienst am Ostersonntag hat Pater Albert Schrenk seinen Mitbruder Ignatius Anipu aus Ghana begrüßt. Ignatius Anipu ist Mitglied im Generalrat in Rom und war über Ostern in Hechingen zu Gast.

Rosenfeld-Heiligenzimmern. Wie in vielen Gemeinden auf dem Kleinen Heuberg wurde auch in Heiligenzimmern an Ostern ein Gottesdienst gefeiert. Er war gut besucht. Pater Albert Schrenk zelebrierte mit der Gemeinde den Festgottesdienst und hatte zur Freude der Kirchenbesucher einen Gast mitgebracht.

Sowohl Pater Hans Schrenk wie auch Bruder Alex Schrenk haben in ihrer Zeit in Ghana mit Pater Ignatius Anipu zusammengearbeitet.

Seit 2016 gehört Anipu dem sechsköpfigen Generalrat in Rom an und war auch schon in der selben Pfarrgemeinde in Afrika tätig wie Pater Albert Schrenk.

Zu Beginn der Feier segnete Pater Albert Schrenk das Osterweihwasser und die Osterkerze. Merhmals wies er im Gottesdienst darauf hin, dass Ostern das größte Fest im Kirchenjahr sei. In der Predigt stellte der Pater heraus, dass die Auferstehung von Jesus Christus an Ostern gefeiert werde.

Die Gruppe Voice umrahmte den Gottesdienst, und mehrere Lieder zur Aufstehung Jesu wurden gemeinsam gesungen.

Am Ende dankte Pater Albert Schrenk allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen hatten, und nannte dabei das Mesnerteam, die vielen Ministranten und die Gruppe Voice.

Ebenfalls dankte er den Kirchenbesuchern, welche sehr zahlreich am Ostermorgen zum Gottesdienst gekommen waren.

Artikel bewerten
1
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.