Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld 24-jähriger Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Von
Sachschaden in Höhe von 15. 000 Euro und ein Verletzter ist die Bilanz eines Unfalls bei Rosenfeld. Foto: Hertle

Rosenfeld - Bei einer Kollision zwischen einem Opel Astra und einem VW T5 ist am Dienstagnachmittag ein 24-jähriger Opel-Fahrer schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war der Autofahrer gegen 16 Uhr auf der Landesstraße 390 zwischen Rosenfeld und Leidringen mit seinem Kleinwagen ins Schleudern geraten und gegen den VW-Bus geprallt. Dessen 57-jähriger Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehr, um 16.21 Uhr alarmiert und mit drei Fahrzeugen und rund 20 Mann aus Rosenfeld und Leidringen angerückt, befreite den Astra-Fahrer aus dem Autowrack und sperrte die Straße, bis die Polizei den Unfall aufgenommen hatte und die Trümmer beseitigt waren.

Auch das Rote Kreuz war im Einsatz. Die Polizei schätzt den Totalschaden an den beiden älteren Fahrzeugen auf insgesamt 15.000 Euro.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.