Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ringen Podestplätze bei Veteranen-DM

Von
Uwe Schullian, Trainer des AB Aichhalden, konnte sich über einen zweiten Platz bei der DM freuen. Foto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

Gut überstanden haben die Ringer des AB Aichhalden die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Athletenbundes. Mehrerer der Griffekünstler bewiesen sich am vergangenen Wochenende mit Erfolg bei verschiedenen Meisterschaften.

Den Glanzpunkt setze dabei Jörg Niemann, der sich bei den deutschen Veteranenmeisterschaften in Ehningen im Freistil Deutscher Meister in seiner Gewichts-und Altersklasse feiern lassen konnte. Eng wurde es nur im Finale, wo Niemann mit 2:0 knapp die Oberhand behielt, alle anderen Kämpfe gewann der ABA-Ringer technisch überlegen.

Dem wollte Uwe Schullian nicht nachstehen, der tags darauf im griechisch-römischen Stil auf die Matte ging. Im entscheidenden und spannenden Kampf um den Titel lag der ABA-Trainer 1:0 in Front, musste aber noch das 1:1 hinnehmen, so dass Schullian ein guter zweiter Platz blieb. Der Aichhalder Thomas Summ startete wie zuletzt für den KSV Hofstetten und wurde im Freistil deutscher Meister sowie im griechisch-römischen Stil DM-Vize.

Nach dem Jubiläumsstress und zugleich auch als Vorbereitung auf kommende Aufgaben „tankten“ die „Aktiven“ Kraft beim Trainingslager auf Mallorca. Insgesamt 18 Mann nahmen die Strapazen auf sich.

Beim Wasserfallturnier des SV Triberg war der AB Aichhalden mit 15 Nachwuchsringern vertreten und stellten sich dabei auch internationaler Konkurrenz. Unter 59 teilnehmenden Vereinen wurde der AB Aichhalden Zweiter in der Vereinswertung. Lediglich zwei Punkte fehlten zum Sieger, der RG Lahr. Herausragend hier die Turniersiege von Leon Öhler, Ian King und Paul Mettmann, wobei letzterer Revanche nehmen konnte und den Württembergischen Meister besiegte. Weitere ABA-Platzierungen: 2. Plätze: Svea Reichmann, Sarah Schullian u. Felix Schwab 3. Plätze: Louis Kopp, Tim Broghammer 4. Plätze: Jannik Braun, Liam Kramer 6. Plätze: Nic Sekinger, Nico Maier, Marian Kramer 7. Platz: Louis Profft 10. Platz: Tim Klausmann

Auch laufen derzeit die Vorbereitungen der Organisatoren des Jugendaustausches mit den Ringern des US-Bundesstaates Montana. Im Sommer werden sich mit der Auswahlmannschaft von Coach Jürgen Trinkle auch sieben Ringer des AB Aichhalden auf den Weg in die USA machen.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.