Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ringen Nick Wernz ganz oben

Von
Jonas Schmid (links) und Dominik Klausmann (Zweiter von rechts) bereuten die erfolgreichen Jugendringer des KSV Winzeln im Wiesental. Foto: Trik Foto: Schwarzwälder Bote

(mtw). Mit neun Jugendringern ging der KSV Winzeln beim 14. Hohe-Möhr-Cup auf die matten und konnten dabei sehr gute Platzierungen erzielen. Das Turnier in der Stadthalle in Zell im Wiesental wurde im griechisch römischen Stil ausgetragen.

Dabei stand Nick Wernz bei den D-Jugendlichen ganz oben auf dem Siegertreppchen. In der gleichen Altersklasse wurde Tom Eckmüller Zweiter. Bei den A/B-Jugendlichen belegte Alexander Kopp den zweiten Platz, Finn Geisendörfer wurde Dritter, Nico Müller rangierte auf dem vierten Platz und Mikka Schmid wurde Sechster.

Bei der E-Jugend erreichte Felix Keller den vierten Platz und Laurin Günther sowie Paul Reichert belegten jeweils Platz fünf.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.