"Gleich geht’s los für dich": Falkner Marcus Benker redet auf "Fluffi" ein – gleich lässt er den aufgepäppelten Waldkauz los und zurück in dessen Revier im Erlaheimer Wald. Foto: Maier

Es ist eine Erfolgsgeschichte: Ein wenige Wochen alter Waldkauz war im Juni nahe Erlaheim aus seinem Nest gefallen und lag hilflos am Boden. Spaziergänger wurden auf das Tier aufmerksam – und machten alles richtig. Nun wurde "Fluffi", wie das Tier genannt wurde, wieder in seinem Revier ausgesetzt. 

Geislingen-Erlaheim - Ganz sanft streicht ihm Marcus Benker mit seinen Fingern über die Federn und den Kopf. Mit der linken Hand hat er den Waldkauz im sogenannten Blumenstraußgriff, Beine und vor allem die scharfen und starken Krallen so unter Kontrolle. Die Sonne scheint am späten Mittwochnachmittag, der Kauz hat seine Augen meist geschlossen. Es ist nicht wirklich seine Tageszeit, die Tiere sind in der Dämmerung und nachts aktiv. Gleich aber wird er davonfliegen, ganz schnell. Es ist ein Moment, in dem Benker, dem Falkner aus Owingen, wie er sagt "das Herz aufgeht".

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€