In Remshalden-Hebsack hat ein 79-jähriger Mercedes-Fahrer unter Alkoholeinfluss die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Foto: www.7aktuell.de | Oskar Eyb

In Remshalden-Hebsack ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein 79-Jähriger Mercedes-Fahrer über eine Gartenmauer geschanzt und hat anschließend einen Passat gegen eine Hauswand gedrückt. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss.

Remshalden-Hebsack - In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in Remshalden-Hebsack (Rems-Murr-Kreis) zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 79-jähriger Mann, der unter Alkoholeinfluss stand, die Rohrbronnerstraße hinunter und schaffte es in einer Linkskurve nicht mehr abzubiegen.

Im Anschluss schanzte er über eine kleine Gartenmauer, rammte einen VW-Passat und drückte diesen gegen eine Hauswand in einer Hofeinfahrt. Der 79-jährige Mercedes-Fahrer und seine 74-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 17.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: