Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Sonja Kirn löst Ticket zur Weltmeisterschaft

Von
Die seit Jahren erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin Sonja Kirn hat im wahrsten Sinn des Wortes den Sprung zur Weltmeisterschaft in Frankreich geschafft. Foto: Privat

Vielseitigkeitsreiterin Sonja Kirn aus Bösingen wird den Pferdesportkreis Nordschwarzwald bei der Weltmeisterschaft für junge Pferde vertreten, die Mitte Oktober in Le Lion d’Angers in Frankreich über die Bühne geht.

Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen bei der deutschen Meisterschaft wurde sie hierfür mit Dorotheentals Canela von Bundestrainer Hans Melzer nominiert.

Sonja Kirn, an diesen Namen wird man sich in Pferdesportkreisen gewöhnen müssen. Weitgehend unbekannt in der Szene ist allerdings nur der Nachname. Unter ihrem Mädchennamen Buck (sie ist seit wenigen Wochen verheiratet) ist sie in Reiterkreisen sehr wohl bekannt, ist sie doch vor rund zehn Jahren schon Mannschaftseuropameisterin und Einzel-Bronzemedaillengewinnerin in der Vielseitigkeit geworden.

Nachdem ihr ehemaliges Spitzenpferd Ohio, mit dem sie über Jahre sehr erfolgreich unterwegs war, altershalber in den Ruhestand ging, war es für die erfahrene Reiterin nicht leicht, wieder an die nationale und internationale Spitze heranzukommen. Doch ihr reiterlicher Einsatz und ihr Können brachte sie wieder zurück in die Spitze der Vielseitigkeitsreiter.

Sie hat inzwischen zwei Pferde selbst ausgebildet mit Unterstützung durch ihren langjährigen Ausbilder Rüdiger Rau aus Altensteig und Multichampion Michael Jung aus Altheim, von dem sie sich hin und wieder auch wertvolle Ratschläge holt.

Rüdiger Rau, in Fachkreisen erwiesener Erfolgscoach mit Ausbildungsstall in Altensteig, setzt schon seit Jahren auf Sonja Kirn. Seit rund 18 Jahren arbeitet Rüdiger Rau mit ihr zusammen und weiß, was sie fachlich drauf hat: "Sie hat das Grundprinzip, Pferde auszubilden, einfach erkannt, und sie weiß, wie man es macht."

Nun hat Sonja Kirn die jetzt zehnjährige Stute Carla Bruni unter dem Sattel. Sie wurde behutsam ausgebildet und aufgebaut.

Das zweite Eisen im Feuer ist die jetzt erst siebenjährige Dorotheentals Canela. Mit ihr war sie im letzten Jahr schon Bundeschampionesse der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde in Warendorf.

Am vergangenen Wochenende wurde in Hannover-Langenhagen eine internationale CCI 3* Prüfung, in der auch die deutsche Meisterschaft der Amateure entschieden wurde, ausgetragen. Unter 53 Teilnehmern verbuchte die Amazone die Plätze eins und zwei: Doppelsieg und deutsche Meisterin. Mit Udo Renz aus Reutlingen hat die sympathische 30-jährige Reiterin einen erfahrenen Pferdefachmann an ihrer Seite. Ihm gehören beide Pferde.

Auch ihren Ehemann Markus wird es freuen, denn in Zukunft dürfte auch der Name Kirn in Sportlerkreisen höchstes Ansehen bekommen.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.