Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Einheimische mit dabei

Von
Selina Köhl zeigte gute Leistungen beim Turnier in Salzstetten Foto: Schwarzwälder Bote

Zum Turnier-Auftakt standen am Mittwoch und Donnerstag die Regionaltage im Mittelpunkt.

Selina Köhl, die bei Springreiter-Legende und Nationenpreisreiter Kurt Maier auf der Reitanlage in Salzstetten als Bereiterin tätig ist, siegte in der Springpferdeprüfung Klasse L auf Clarentino mit der Wertungsnote 8,70 und konnte sich mit New Jersey platzieren. Die 29-jährige aus Waldachtal/Markdorf für den RC Aischbach Gültstein startende Amazone gewann außerdem auf Castiglia die Springpferdeprüfung Klasse A** mit der Note 8,60 und wurde auf Destiny Dritte. "Ich bin sehr zufrieden. Es macht Spaß hier auf dieser Top-Anlage zu reiten", sagte Köhl mit einem Lächeln im Gesicht.

Die gastgebende Reitanlage Brünz ließ junge Pferde Turnierluft schnuppern. Mit einer 8,50 ging dabei Sönke Aldinger (24) von RSC Salzstetten auf Darco’s Darling in der Springpferdeprüfung Klasse L als Sieger hervor. Seine Schweizer Freundin Alexandra Hermkes, welche die Farben des deutschen Reitclubs Dreiländereck vertritt, holte sich Platz zwei auf R-Courtois du Mont mit der Note 8,40.

Ferner konnte sich Aldinger in der L-Prüfung mit Magna Racina platzieren und in der Springpferdeprüfung Klasse A** auf Keep mit 8,30 auf Rang zwei vorreiten. Barbara Steurer-Collée von der Reitabteilung des TV Alpirsbach-Rötenbach ritt im M*-Springen auf Lucy auf Rang fünf vor. Mit "Cleiner Donner" gewann Mina Hartl vom Reitverein Horb die Stilspringprüfung Klasse A*. Mit einstelligen Ergebnissen konnte sich Thomas O’Brien vom benachbarten RC Heiligenbronn/Waldachtal in M-Springen* der Regio Tour achtbar platzieren. Am Donnerstag kam es zu einem Reitunfall: Das DRK Waldachtal musste eine gestürzte Reiterin ins Krankenhaus fahren. Am Wochenende kommen Reitsportfans bei anspruchsvollen S-Springen auf ihre Kosten.

Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.