Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen Über 100 Sportler erhalten Abzeichen

Von
Garanten für das Sportabzeichen beim SVR (von links): Hans Schaffroth, Jakob Schenk, Leopold Schwenk und Anton Heck. Foto: Schwarzwälder Bote

Sie rennen und springen, werfen, schwimmen und fahren mit dem Rad. Dafür erhielten 101 Frauen, Männer und Jugendliche aus Rangendingen das Deutsche Sportabzeichen.

Rangendingen. Die Begeisterung in Rangendingen ist ungebrochen, für das Sportabzeichen zu trainieren. Dies stellte der Sportvereinsvorsitzende Manfred Haug in seinen Grußworten fest. Das Training zum Sportabzeichen sei die einzige offene sportliche Gruppe im SVR und bringe die Athleten verschiedenster Sportarten zusammen. Mit über 100 Abzeichen gehöre der SVR sicher auch in diesem Jahr wieder zu den Vereinen im Zollernalbkreis, in denen am meisten Abzeichen vergeben werden könnten, so Haug.

Wie der Vorsitzende würdigte auch Bürgermeister Johann Widmaier dies als Verdienst der vier Übungsleiter mit Leopold Schwenk als Cheforganisator sowie Hans Schaffroth, Anton Heck und Jakob Schenk. "Das Sportabzeichen steht und fällt mit eurem großen Einsatz", sagte Widmaier, der selbst mit dem diesjährigen Ehrenpreis ausgezeichnet wurde. Schwenk nannte es eine "außerordentliche Leistung", dass der Rathauschef und frühere SVR-Vorsitzende nach dessen Hüftoperation im Frühjahr bereits im Herbst das Sportabzeichen in Gold erkämpft habe.

Der jüngste Sportler ist sieben Jahre alt

Auch Schwenk selbst wurde vom Landessportbund dafür geehrt, dass er das Abzeichen in diesem Jahr bereits zum 30. Mal erhielt. Für ihn war dies gleichzeitig eine Aufforderung, seine Sportler weiter anzutreiben: "2020 ist Olympiajahr und es findet die Fußball-EM statt. Kommt wieder und macht mit. Bei uns spielt ihr alle in der ersten Liga."

Welche Anziehungskraft die Idee und das Training für das Abzeichen am Schulsportplatz hat, zeigt der Umstand, dass auch Sportler aus vielen Umlandgemeinden dafür zum SVR kommen. Noah Heeke kam sogar aus dem Oman. Er war mit seiner Mutter zu Besuch in deren Heimatgemeinde und meisterte in dieser Zeit die vier geforderten Leichtathletik-Disziplinen. Der jüngste Teilnehmer war Enes Bozkurt mit sieben Jahren, der älteste Schwenk mit 73.

  Acht Familienabzeichen wurden an die Familien Jochen Beuter, Rainer Buckenmaier, Anja Haug, Jürgen Kalbacher, Udo Klaffschenkel, Evi Neher, Bernd Pflumm und Johann Widmaier vergeben.

 Hervorgehoben wurden von Schwenk die Gruppen von 14 F- und 15 B-Juniorenfußballer. Dies sind: Dorian Delija, Jakob Raidt, Ali Uruc, Jonas Stoll, Eljon Alimusuj, Lian David Brendle, Jonathan Heck, Julian Schmid, Noah Kalbacher, Jonas Stehle, Keanu Mangold, Mats Becker, Timo Eitel und Enes Bozkurt (alle F-Junioren) sowie Daniel Bastos, Max Belser, Luis Eberhart, David Fechter, Ben Gress, Lukas Leins, Luka Djerfin, Nikolai Leins, Luis Kalbacher, Nils Pecho, David Reimold, Tim Widmaier, Samed Yilmaz, Francesco Spinelli und Christo Guth (alle B-Junioren.

  Bei den Mädchen erhielten Carla Broch, Maren Buckenmaier, Sarah Buckenmaier, Leni Haug, Mia Haug, Julienne Heck, Mathea Heck, Julia Hüskes, Leona Kleindienst, Luisa Krause, Emily Kuhn, Jana Kuhn, Lisa Kuhn, Teresa Kuhn, Lara Neher, Lea Neher, Hanna Parisi, Jule Parisi, Rommy Pflumm, Isabell Randecker, Marie Reichmann, Carina Schmid und Anna-Sophie Walz ein Abzeichen.

  Bei den Jungs waren dies Steffen Baur, Finn Becker, Janosch Claessen, Hannes Heck, Noah Heeke, Tom Hüskes, Luis Kleindienst, Phil Mangold und Jakob Randecker.

  Die Frauen waren mit Gaby Beiter, Janina Beuter, Lisa Beuter, Rose Beuter, Anja Haug, Steffi Kästner, Eveline Neher, Petra Pflumm, Vera Vötsch und Ines Schenk erfolgreich.

 Bei den Männern bekamen das Abzeichen Josef Bartel, Jochen Beuter, Rainer Buckenmaier, Jürgen Kalbacher, Udo Klaffschenkel, Hans Krauß, Jakob Mesam, Felix Müller, Bernd Pflumm, Matthias Rapp, Leopold Schwenk, Stefan Steinmetz, Frank Stelzenmüller, Gabriele Tsakos, Wolfgang Vötsch und Johann Widmaier .

  14 Schüler der Gemeinschaftsschule Rangendingen bekommen ihr Abzeichen noch überreicht.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.