Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen Oktoberfest wird zur bunten Schlagerparty

Von
Foto: Roland Beiter

Rangendingen - Schlagerparty und Volksfeststimmung: Am Wochenende ging beim Oktoberfest des Musikvereins Rangendingen die Post ab.

Ernsthafte Probleme hatten am Freitag jene Partygänger, die großen Wert darauf legen, welches "Outfit" denn nun besser zur Samstagabend-Party passt: Dirndl und Lederhose oder doch lieber Plateauschuhe und Blumen im Haar? Letztlich war die Entscheidung egal, denn Spaß hatten bei der Schlager-Musik von "Papis Pumpels" einfach alle. "Das ist gigantisch. Du kommst rein in die Halle und die Band hat dich schon mit ihrem ersten Song", freute sich ein Gast, sichtlich schon vollgepumpt mit "Pumpels"-Glückshormonen.

Die Show auf der Bühne gehörte eindeutig Sänger, Frontmann und "Papi" Rainer Vollmer. Er suchte – und fand – den Kontakt zum Publikum ständig und in einer Weise, die dieses geradezu in den Schlagerhimmel hob. Fast ein wenig versteckt hinter seinem Keyboard, freute sich ein anderer "Pumpel" über sein "Heimspiel", das er an diesem Abend in der Rangendinger Festhalle hatte: Keyboarder und Bassist Gerd Lorenz. Bei den "Pumpels" wird er einfach "Tante Gerda" genannt, wird aber auch als der "geniale Musikdirektor" angekündigt. Lorenz lebt seit 19 Jahren in Rangendingen und hat dort sein eigenes erfolgreiches Tonstudio, was wohl der Grund für das dicke Lob sein dürfte.

In der Pause kommt Lorenz von der Bühne und stößt schon mal mit dem einen oder anderen Nachbar an. Ob es für die anderen "Pumpels" auch etwas Besonderes ist, in Rangendingen zu spielen? "Klar, da strengen die sich auch immer noch ein bisschen mehr an", antwortet Lorenz augenzwinkernd. Ob es daran lag, dass die "Pumpels" an diesem Abend scheinbar wie aus dem Häuschen spielten? Egal: Spaß schienen sie mit ihrer Schlager-Mucke auf jeden Fall zu haben – und ihr Publikum fast sogar noch mehr, was natürlich den Musikverein ganz besonders freute.

Übrigens: In diesem Jahr feiern die "Pumpels" ihr zehntes Bühnenjubiläum. Eine Geburtstagsparty durfte die Rangendinger Schlagersause zwar nicht gewesen sein, aber danach angefühlt hat sie sich allerdings allemal.

Rasch geklärt war die Kleiderordnung dann für den Sonntag: Mit Blasmusik und einem zünftigen Mittagstisch war eindeutig Oktoberfest in der Festhalle angesagt. Auch dabei durfte natürlich die Musik nicht fehlen. Für Unterhaltung und zur guten Gesamtstimmung übers Festwochenende trugen die Stadtkapelle Haigerloch, der Musikverein Jungingen sowie der Nachwuchs des Musikvereins Rangendingen mit Liedorchester und Jugendkapelle bei. Den Abschluss bildeten die Polkas der Maibühlmusikanten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading